Was für Aufgaben hat man in einem Praktikum als Krankenpfleger/in?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du läufst erstmal mit. Als Praktikant kannst du in der Grundpflege assistieren, Patienten von a nach b bringen, wirst basics in der VZ Kontrolle erlernen und Stammblätter anlegen. Jenachdem, wie lange du da bist und wie du dich machst, darfst du fittere Patienten alleine versorgen. Ansonsten wirst du noch putzen und essen verteilen. Essen anreichen eher nicht, aber auch das kommt aufs Team und auf dich selber an. Aber eigentlich kannst du als Praktikant nicht richtig reagieren, wenn ein Patient aspiriert. Aber wie gesagt, das kommt drauf an. Bei uns in der Klinik dürfen Praktikanten kein Essen reichen.

Alles klar, danke.

Muss man auch Untersuchungen durchführen sowas wie Blutdruck messen? Ich hoffe nicht weil ich mich mit sowas überhaupt nicht auskenne

0

Du musst nicht, aber du kannst es mit Sicherheit lernen. Das meinte ich mit Basics der Vitalzeichenkontrolle. Mach dir keinen Kopf, niemand wird dich anmaulen, weil du das nicht kannst. Dafür machst du ja das Praktikum und wir haben alle mal klein angefangen. (: Es gibt auch Doppelstethoskope, dass du z.B. erstmal nur mithören kannst und Blutdruckmessen lernt man relativ schnell. Es ist auch kein Problem, wenn du dich am Anfang mal vermisst. Wir mussten das alle erstmal lernen und es ist am Anfang gar nicht so einfach, die Herztöne aus den Umweltgeräuschen rauszufiltern.

2

Du wirst mitlaufen, zuschauen, zuhören und handreichungen erbringen.

Untersuchungen wirst du sicherlich keine ausführen.

Was du machen darfst nach dem Anlernen ist RR und Temperatur messen. Mahrlzeiten verteilen, Bettenmachen, den Pflegekräften evtl. bei der Pflege helfen.

Was möchtest Du wissen?