Was dürfen Frutarier essen und was nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also Frutarier, essen nur den Teil der Pflanze, der als Frucht ausgebildet wurde. Dazu zählt neben den üblichen Früchten, auch die Fruchtteile von Gemüsepflanzen (wie Tomaten, Erbsen, Fisolen, etc) Was nicht gegessen wird sind zb Wurzelgemüse (Karotten, Rüben, ect) auch kein Blattgemüse (Spinat, Salat)

Also ich hab herausgefunden, dass sie nur das essen was die Natur ohne "Gewalt" hergibt, also eigentlich nur heruntergefallenes Obst oder ein paar Nüsse

0

Frutarier essen, wie der Name im Prinzip schon sagt, Früchte. Das ist jedoch nicht gleichbedeutend mit dem, was wir als "Obst" bezeichnen, weil z.B. für viele Leute Zucchini wohl eher ein Gemüse ist und Nüsse auch nicht als Obst betrachtet werden. All diese Dinge gehören jedoch zu den Früchten und danach kannst du ziemlich einfach googeln: http://de.wikipedia.org/wiki/Frucht

was soll das für einen Sinn haben kein Gemüse zu essen?????

0
@brido

Es geht ja den Frutariern darum, auch keine Pflanzen zu schädigen. Gemüse verbreitet sich ja auch dadurch, dass es schmackhafte Früchte produziert, die Samen enthalten, die wiederum durch den Kot der Früchteverzehrer verbreitet werden.

0
@brido

Satzzeichen sind keine Rudeltiere. :P

Die Beweggründe für frutarische Ernährung sind vermutlich auch vielfältig, aber soweit ich weiß geht es darum keinem Lebewesen zu schaden bzw. kein Lebewesen absichtlich zu töten. Wenn man also nur Früchte isst, lebt ja die Pflanze weiter, während man bei einer Möhre ja die Wurzel der Pflanze isst und sie damit tötet.

Man muss diese Denkweise nicht nachvollziehen können, um sie zu tolerieren. Wer frutarisch leben möchte, soll das tun, er schadet doch niemandem, im "schlimmsten" Fall höchstens sich selbst, wobei ich das nicht genau beurteilen kann, inwiefern das einseitig ist. Die fruchtbasierte Rohkost mit einem guten Anteil an grünem Gemüse ist bspw. sehr gesund durchführbar.

4

all das sicher..... alle Gemüse und Obst und Nüsse und Bohnen.

Frutarier essen nur Früchte. Gemüse wie z.B. Salate oder Wurzelgemüse sind keine Früchte.

1

Frutarier essen Früchte, Blattgemüse und einjährige Gräser. Verboten sind Samen und die Wurzeln mehrjähriger Pflanzen, denn dadurch zerstört man die Pflanze.

Ganz einfach: Jede Frucht, deren Verzehr idealerweise zur Ausbreitung der Samen führt, ist erlaubt.

Nüsse demnach nicht. Die anderen Früchte meines Erachtens nach ja - natürlich nur in reifem Zustand .

mehr als hundesteuer kommt bei dir aber auch nicht rum....

1

ohne Nüsse keine Chance zu überleben, die Muskel schwinden. ich finde das ein Unsinn.

0
@brido

Meinst du als Frutarier oder generell? Schau dir mal die fruchtbasierte Rohkost an, dort werden fast nur Früchte (90-95%), aber auch grünes Blattgemüse verzehrt, Nüsse verzehren manche Menschen dieser Kostform (80-10-10, heißt 80% der Kalorien aus Kohlenhydraten, je 10% aus Fetten und Eiweißen) praktisch gar nicht, weil sie sehr fettreich sind. Denen schwinden keine Muskeln, da schwindet nur das Körperfett. ;)

2
@brido

Geht ja hier nicht um Sinn oder Unsinn, sondern darum, nur das zu essen, was die Natur freiwillig hergibt und davon auch noch profitiert. M.E. ist auch Vegetarismus Unsinn.

0
@Sprinkle

??? Ben hat plus und minus vergeben - warum sollte ich das weiter kommentieren? Ist doch vollkommen in Ordnung? Warum sind Veganer/Vegetarier eigentlich so oft auf Krawall gebürstet?

0

Was möchtest Du wissen?