was dürfen eure kinder mit 16?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

es kommt nicht auf das Alter , sondern auf das Vertrauen der Kinder mit den Eltern an !

Kennt man die Freunde des Kindes , kann man auch schonmal mehr erlauben , als man sonst erlauben würde!

Mein Sohn durfte durchaus auch unter der Woche , bei seinen Schulakameraden übernachten!

Er durfte unter der Woche bis 21:00 Uhr draussen bleiben und am Wochenende , je nachdem , wo er hin wollte , bis 22:00 Uhr oder auch mal länger. Dann aber nur , wenn wir wussten wohin er ging und wir sicher stellen konnten , dass wir ihn abholen oder er nach Hause gebracht wurde.

Taschengeld , es waren Damals noch D;-Zeiten , bekam er 60,00 DM pro Monat Das war Geld , über das er frei verfügen konnte! Er konnte sich aber auch immer eine Kleinigkeit hinzu verdienen.

Klamotten, Schulsachen , Fahrten ect. wurden von uns finanziert !

Alkohol in kleinen Mengen , sprich mal ein Bier , waren erlaubt. Bei Feiern zu Hause konnte er auch mal mehr trinken.

Er durfte Damals mit Erlaubis auch mal auf die Loveparade! Durfte auch mit Freunden nach London , für einen Sprachaufenthalt .

Durte zB. auch mit Freunden Radtouren mit anschließendem Zelten machen ! Wenn er nach der Schule mit zu einem Freund wollte , wollten wir wenigstens Bescheid wissen! Dann war es absolut ok!

Zu erwähnen wäre , dass ich Elternbeirat war und somit alle Eltern und Mitschüler kannte!

GLG und einen guten Start ins Wochenende, wünscht Dir , clipmaus:-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt immer darauf an, wie sich das "Kind" einem gegenüber verhält und in wie weit es sich in den Haushalt mit einbringt. Wenn es viel mit hilft, darf es natürlich mehr, als wenn es nicht selbständig mithilft. Dann wäre noch ein wichtiger Punkt die Zuverlässigkeit ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Erdbeerbaum, ich hab zwar noch keine Kinder - bin erst 20 aber als ich 16 war, durfte ich ziemlich viel was ich für RICHTIG halte.. In dem Alter etwas verboten zu bekommen, wenn alle anderen Kids was unternehmen ist ziemlich blöd.
Man kann ja Kompromisse eingegehen, wie zB dass das Kind sich meldet wenn es am Wochenende unterwegs ist. In der Woche übernachten finde ich auch OK, solange man dann nicht die Schule schwänzt oder sowas. Alkohol verbieten würde ich auch nicht, denn umso größer ist der Reiz es doch zu machen und es dann zu übertreiben! Taschengeld 50€ im Monat dürfte reichen mehr auf keinen fall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich konnte mit 16 solange weg wie ich wollte solange ich zb die hausaufgaben gemacht hatte und später dafür selber gesorgt hatte das ich pünktlich zur Ausbildung kam aber das war nicht bei allen meinen bekannte so den die hatte auch schon mal öfters was angestellt.Ich habe meine Eltern nicht gefragtr ob ich Alkohol trinken darf den das ist ja erlaubt aber das war bevor es soviel Promieleleichen unter den jugendlichen gab.Aber Wen du angst hast das deine kinder mit 16 Alkohol trinken dann kläre sie mit dem Richtiegen Umgang damit auf besonders mit dem harten Alkohol den es ja auch auf Partys gibt.

Du kanst nicht kontrolieren was deine kinder nach der schule tun und wen du sicher bist sie richtieg erzogen zu haben must d dir keine sorgen machen den mal ehrlich was bringt es nach der schule sofort wieder ohne Ausspanungsmöglichkeiten wieder was für die schule zu machen.zu meiner zeit ging man früher nach der schule Erstmal zum essen nach hause aber heute sind zb die Eltern gar nicht da und die "kinder "müssen selber kochen oder essen gehen wen das nicht in der schule geht

Mit 16 ist man fast Erwacksen und Einiege fangen schon mit der Ausbildung an da kan man dan sich nicht mehr so einmischen da man auch einen Ausgleich nach der Arbeit braucht. . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Richcool
15.04.2016, 14:44

Ich weiß zwar das du schon fast erwachsen bist aber das du deswegen viele Schreibfehler reinschreibst ist sehr komisch ich bin übrigens viel Jünger  und hab nicht so viele Fehler in meinem Text ich weiß nicht ob ich dir da glauben soll!!!!

0

Ich durfte als ich 16 war bis ca. 1:00 Uhr Nachts unterwegs sein. Am Wochenende versteht sich. 

Auf besonderen Veranstaltungen wie z.B. Schützenfest oder ähnlichem auch länger.

Das ganze Wochenende aber nicht zuhause sein durfte ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich vermute mal, Du fragst "für Dich" als "Kind" bzw. Jugendlichen.

Ich habe zwar keine Kinder, aber für mich galt mit 16:

  1. zu Hause absprechen, wann ich wieder daheim bin.
  2. i.d.R. musste ich um 10 zu Hause sein, durfte aber auch mal auf ein Konzert oder am Wochenende auch bis Mitternacht
  3. wenn meine Eltern wussten, wo ich bin, konnte ich auch bei Freunden übernachten
  4. Taschengeld weiß ich nicht mehr, waren aber auch noch DM-Zeiten
  5. Alkohol: Bier & Wein war ab 16 ok, aber sich betrinken nicht

Das war zwar manchmal doof, weil Andere "mehr" durften. Wieder andere hatten aber strengere Regeln. Heute finde ich die damaligen Regelungen für mich als absolut o.k.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin erst 15 aber ich denke das geht schon.

Wenn Schule ist darf ich bis 20:00 Uhr raus.

Ich darf das ganze Wochenende zu einem Kollegen.

Unter der Woche darf keiner bei mir/ich bei ihm übernachten.

Ich bekomme 15€ Taschengeld.

Auf einer Party sag meine Mutter nur ich solle doch bitte mit bedacht Trinken.

Wenn ich eine Nachricht schreibe dass ich bei einem Kollegen bin muss ich nicht erst nach hause.

LG

claptrap86

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?