Was bin ich deutsche oder Russin?

...komplette Frage anzeigen

26 Antworten

Auf Papier bin ich Deutsche (bin in Russland geboren). Bin mir aber unsicher - bin ich wirklich Deutsche?

Auf dem Paier bist Du Deutsche.

In erster Linie bist Du ein Mensch. Ein Mensch der denkt wie er denkt und fühlt wie er fühlt und wir wissen nicht wie Du denkst und wie Du Dich fühlast.

Dem Papier nach kannst Du zwar Deutsche sein, dennoch aber russisch erzogen worden sein und Dich auch wie eine Russin fühlen.

Und, was denkst Du, was Du bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nationalität kann zweierlei Dinge bedeuten:

  • Staatsangehörigkeit: Das ist unstrittig und leicht festzustellen. Die wird von einem Staat festgelegt und steht in deinem Ausweis oder Pass. Wenn du das mit "auf dem Papier" meinst, bist du in der Hinsicht auf jeden Fall Deutsche.
  • Volkszugehörigkeit: Das ist eine sehr subjektive Kategorie, also auch Gefühlssache. Man kann einem Volk angehören, obwohl man ausländische Vorfahren hat (z. B. Leute, die MacAllister, Schimanski, Lafontaine oder Sarrazin heißen). Man kann sich einem Volk zugehörig fühlen, obwohl manche andere das anders sehen würden (z. B. Deutsche jüdischen Glaubens, deren Vorfahren seit Jahrhunderten in Deutschland gelebt und im 1. Weltkrieg für Deutschland gekämpft hatten). Das betrifft auch viele Russlanddeutsche, die wegen ihres russischen Akzents manchmal von "deutschländischen Deutschen" nicht als "Deutsche" akzeptiert werden. Man kann in Frankreich sich ganz stark als Deutscher fühlen, dagegen in Japan Europäer sein und sich freuen, wenn man einen Franzosen trifft. Gleichzeitig kann man sich gegen andere Deutsche abgrenzen, wenn man sich als Berliner von den Schwaben bedrängt fühlt ;-). Wenn deine Eltern (zumindest zum Teil) Russlanddeutsche sind, kannst du dich durchaus auch in dieser Hinsicht als Deutsche fühlen. Schließlich stammen die Deutschen in Kasachstan ja meist von Einwanderern aus Deutschland ab, die noch z. B. in der Wolgarepublik bis zum 2. Weltkrieg mit deutscher Sprache und Kultur gelebt haben. Wenn ich nach Frankreich ziehe, bin ich deshalb auch noch lange nicht Franzose. Gleichzeitig kann dein Herz auch an der russischen Sprache hängen. Da gibt es also nicht nur ja oder nein, sondern auch gemischte Gefühle. Du kannst dich ja mal fragen, ob du dich als Kasachin oder Russin fühlst? Diese Unsicherheit kannst du nur selber für dich entscheiden oder einen Weg dazwischen finden.

Es hat auch Vorteile, wenn man in zwei Kulturen oder auch zwei Ländern aufgewachsen ist. Und es ist nicht falsch, wenn man die verschiedenen Sprachen und Sichtweisen, die man dadurch hat, auch ein wenig pflegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nach dem was die andere Hälfte deines Vater ist, bist du von deiner Herkunft gesehen zu 1/4 Russin und mindestens zur Hälfte Deutsche. Da auf den Papieren steht, dass du Deutsche bist, bist du dies auch offiziell, wirst jedenfalls als deutsche Staatsbürgerin gewertet und so sollte es ebenso auf amtliche Blätter oder sonstige Formulare eingetragen werden. Ich weiß nicht wie es in Russland ist, aber in manchen Ländern ist es so, wenn du in dem Land geboren wurdest, bist du auch automatische Staatsbürgerin dieses Landes so, egal woher deine Eltern sind. So ist es z.B. der Fall in den USA, könntest also evtl auch die russische Staatsbürgerschaft annehmen, da musst du dich mal informieren, sofern dir das wichtig ist. Ein anderen Fall ist es z.B. bei mir. Meine Mutter kommt von den Philippinen, mein Vater ist Deutscher und ich bin auch hier in Deutschland geboren, könnte aber die Staatsbürgerschaft für Philippinen beantragen (hätte also eine doppelte Staatsbürgerschaft), da es dort so geregelt ist, dass wenn ein Elternteil Büger dieses Landes ist auch automatisch das Kind Staatsbürger dieses Landes ist ;-)

Aber mal ehrlich, letztlich zählt es doch als was du dich fühlst oder? Meine Schwester z.B. fühlt sich durch und durch als Deutsche, ich hingegen fühle bei beiden Kulturen aufgehoben und bin gerne halb deutsche und halb filipina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was empfindest du selbst eigentlich? Welche Kultur, Sprache, Sitten, Charakterzuege sind dir naeher? Diese Sachen sind meiner Meinung nach fuer Identitaet wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut Gesetz bist du Deutsche, Aber ist wichtig? Es zählen doch andere Sachen. Wenn es für dich doch wichtig ist dann überleg dir einfach zu was fühlst dich mehr hingezogen, fühlst dich mehr als Russin oder mehr als Deutsche. Im Endeffekt ist es egal was du bist. Denn wir sind alle Menschen und das ist alles was zählt. Aber jeder fühlt und denkt da wohl anders

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist Russland geboren, deine beiden Elternteile kommen aus Kasachstan, deine Mutter ist deutsch und dein Vater ist halb deutsch. Was ich ganz sicher sagen kann ist, dass du wahrscheinlich keine Russin bist, es sei denn deine Großeltern sind in der Sowjetunion aus Russland nach Kasachstan gezogen. Auch damals galt bist du aus der Republik Georgien bist du eine Georgierin, bist du aus der Republik Tadschikistan dann warst du eine Tadschikin, warst du aus Russland, dann warst du Russe und aus der Ukraine eine Ukrainerin. Zu der Zeit damals waren die Völker und einer Regierung, der sowjetischen Regierung. Wenn deine ganzen Vorfahren aus Kasachstan kommen und ein Teil davon Russlanddeutsche sind, die nach Kasachstan geschickt worden sind, dann bis zu 90% deutsch und 10 % kasachisch. Kasachstan und Russland sind zwei unterschiedliche Sachen. Ich bin Russe, bin in Russland geboren und meine Familie stammt aus Russland, also bin ich Russe.

Also bist du zum größten Teil deutsch-kasachisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf dem papier deutsche, vom gefühl her musst du es selber wissen, vom blut her russin bzw kasachin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Nationalität ist immer die, die im Pass steht. Ob du dich als Deutsche, Russin, Kasachin, Spanierin oder Halbasiatin empfindest, ist allein deine Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von domdo
11.04.2013, 15:54

Staatsangehörigkeit ist nicht das gleiche, wie Nationalität! Man kann unbegrenzt viele Staatsangehörigkeiten haben, aber nur EINE Nationalität, bzw. Volkszugehörigkeit.

0

Du bist ein Mensch und der Rest ist eigentlich egal.

Wenn in deinem Personalausweis steht, dass du die deutsche Staatsangehörigkeit hast, dann wird das wohl auch so sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an was du meinst. Rechtlich bist du Deutsche, so sagen's ja auch die Papiere.

Alles andere ist eine Gefühlssache und ist eigentlich nur für dich persönlich von Bedeutung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hei kittikat98, wenn eine Kuh im Pferdestatt geboren wird, ist sie dann ein Pferd? Entscheidend ist nicht, wo die Wiege stand, sondern wie man sich fühlt (und amtlich das, was auf dem Papier steht). Grüße!.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Staatsangehörigkeit ist deutsch, in der Seele bist du evtl. Russin...

Kommt also drauf an als was du dich fühlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher. Es gibt auch Deutsche, die im Ausland geboren sind und als Kind nach Deutschland gekommen sind. Bei deinen Eltern könnte man den Begriff "Rußlanddeutsche" gebrauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie fühlst du deutsch oder russisch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm, wenn die andere "Hälfte" deines Vaters auch deutsch ist, dann bist du rein rechnerisch zu drei Vierteln Deutsche. - Und was heißt sie ist aber in Kasachstan geboren?

Lies mal hier

http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Russlanddeutschen#Katharina_II.

Ich sehe dieses Thema jedoch immer anders - ich wäre nämlich einfach froh darüber, dass ich zwei Kulturen kenne. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist das, wie du dich fühlst... wenn aber du aber auf papier deutsche bist, dann bist du zumindest offiziell auf jeden fall deutsch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja,du bist deutsche in Kasachstan guckt man nach dem vater wen dein vater Deutscher ist bist du es auch (bin auch in kasachstan geboren Mutter ist russin und vater ist deutscher) also au deutsche und wenn du ein deutschen pass hast bist auch deutsche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist das genau so,außer das ich selber in deutschland geboren bin(: du bist deutsche((:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist russischstämmige Deutsche, würde ich sagen =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist zu 3 viertel deutsche und zu 1 viertel Russin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?