Was bedeutet Rollsplit?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rollsplitt ist eine Bezeichnung für mehrere Sachen.

Das Zeichen Rollsplitt wird dort verwendet, wo vermehrt mit kleinen Steinen oder Körnern auf der Fahrbahn gerechnet werden muss.

Das Schild folgt meistens im Anschluß an Tagesbaustellen oder auch nach größeren Baumaßnahmen für eine begrenzte Zeit von evtl. einigen Wochen oder ein/zwei Monaten.

Am Ende einer Reparatur auf der Fahrbahn wird eine dünne Schicht Splitt auf die Fläche gestreut, die dann durch den rollenden Verkehr in die Oberfläche gedrückt wird. Dort soll er verhiundern, dass sich der Asphalt oder das Kaltmuschgut (Compomac) der Fläche in den Reifen verfängt und dient so als "Trennmittel".

Der Reifen drückt dann die Oberfläche wie eine Walze und so den Splitt auch in die poröse Oberfläche des Baumaterials.

Da dieser Splitt aber auch in die Rillen der Reifen gelangen kann und sich dort festsetzen kann, ist es möglich dass dieser nach einigen Metern wieder aus dem Reifen geschleudert wird. Der liegt dann neben der reparierten Fläche auf der Fahrbahn.

Die Steinchen werden dabei aber stark beschleunigt. D.h. sie werden evtl. auch gegen ein neben sich fahrendes Auto geschleudert. Das Schild soll eigentlich darauf aufmerksam machen, dass hier eine frische Baumaßnahme beendet wurde und die Straße mehr oder weniger stark verschmutzt ist. Und die Steinchen könnten einen Lackschaden verursachen.

Durch das Schild wird auf die Gefahr hingewiesen und der Autofahrer ist selbst verantwortlich, entsprechend angepasst zu fahren.

Das Schild wird auch oft verwendet, wenn es Taumittelsprühanlagen auf Autobahnen gibt.

LACKSCHÄDEN sind so ziemlich das uninteressanteste, was durch rollsplit passieren kann: wer als motorrad- oder fahradfahrer von den dingern an händen oder gar im gesicht getroffen wird, der weiß nun WARUM man besser handschuhe und helme im strassenverkehr tragen sollte. abgesehen davon vermindern die steinchen auch die haftung der reifen auf der strasse: notbremsungen und in kurven starke schräglagen, sollte man vermeiden.

0

als letzte schicht wird beim teeren neuer fahrbahnen, oder dem füllen größerer löcher im strassenbelag eine lose schicht besonders feinen kieses darauf geworfen. wer auf diesem losen zeug eine notbremsung "veranstalten muß", oder gar als motorradfahrer gerade in der kurve liegt, der läuft große gefahr, sich auf die nase zu legen. weiterhin ist das der hinweis darauf, dass der nachfolgende verkehr mit einem feinen "kieselregen" ,von den reifen vorausfahrender kfz zu rechnen hat: das geht nicht nur über den autolack, sondern auch über das evtl. ungeschützte gesicht und die finger von zweiradfahrern her.

Danke für diese Antwort nach über 4 1/2 Jahren ;-) (nicht ironisch gemeint)

0

das streut man im winter auf die straßen und wege, damit die autos nicht wegschlittern und die leute ausrutschen!

das ist der fahrbahn belag, der lose aufgestreut wird und an der scheibe und im radkasten zu hören ist, wenn du zu schnell bist

Als Rollsplitt bezeichnet man Splitt, der nicht in der Fahrbahnunterlage gebunden ist und auf derselben liegt.

Was möchtest Du wissen?