Was bedeutet Privateigentum an Produktionsmitteln?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Produktionsmittel sind Boden, Arbeit und Kapital und mit Privateigentum ist gemeint, dass es nicht in staatlicher Hand sondern in Besitz von Z.B. einer Firma (natürliche oder juristische Person)

Privateigentum heißt, dass es nicht dem Staat gehört. Also auch etwas, was einer Firma (also einer juristischen Person)gehört ist Privateigentum. Insofern heißt das nur, dass die Produktionsmittel (also Maschinen, Anlagen, Gebäude, Materialien, etc.) privat besessen werden dürfen.

Eingriffe beim Privateigentum an Produktionsmitteln. Welche Beispiele gibt es hierfür im Gesundheitswesen?

In der sozialen Marktwirtschaft gibt es Eingriffe beim Privateigentum an Produktionsmitteln. Welche konkreten Beispiele gibt es hierfür im Gesundheitswesen?

...zur Frage

wie wirkt sich das Relief auf das Klima in Deutschland aus??

Bitte genaue Erklärung, möchte dieses Thema wegen den Prüfungen verstehen.

...zur Frage

Wie kann man verschiedene Wirtschaftskonzepte mit Nachhaltigkeit in Verbindung bringen?

Ich lerne gerade für eine Powi Klausur und wir beschäftigen uns gerade mit Nachhaltigkeit. Die Themen sind relativ verständlich, nur ich verstehe nicht ganz, was Nachhaltigkeit mit den verschiedenen Wirtschaftsformen zu tun hat bzw. wie ich diese beiden Themen in Zusammenhang stellen kann.

Die Wirtschaftskonzepte, die wir gelernt haben sind Planwirtschaft, Freie Marktwirtschaft und Soziale Marktwirtschaft sowie ökosoziale Marktwirtschaft. Bei der ökosozialen Marktwirtschaft kann ich einiges noch nachvollziehen, aber bei den anderen bin ich mir nicht sicher.

...zur Frage

eine aufgabe bei "Grundlagen des wirtschaftens" wo ich hilfe brauche kennt sich einer damit aus?

die Fragestellung:

4.Auf welches Wirtschaftsordnungsmodell treffen die Folgenden Aussagen zu?

A) Das Privateigentum an Produktionsmitteln ist garantiert. (der dozent sagte sozialwirtschaft)

B) Einfuhren und Ausfuhren werden staatlich überwacht und bedürfen einer Genehmigung (der dozent sagte zoll)

C) Die Preise bilden sich durch das freie aufeinander treffen von Angebot und Nachfrage (freie marktwirtschaft)

D) Verbraucher entscheiden selbst im Rahmen ihrer Einkommen über die Verteilung der Güter (soziale marktwirtschaft)

E) Der Produktionsplan wird von einer staatlichen Behörde festgelegt (zentralverwaltungswirtschaft)

F) Eine Einschränkung des Wettbewerbs ist durch Monopolbildung möglich (freie marktwirtschaft)

G) Wenn ein Unternehmer an den Bedürfnissen des Marktes vorbei produziert, scheidet er aus dem Marktgeschehen aus (marketing)

H) Die Preise werden von staatlicher Stelle festgelegt (Zentralverwaltungswirtschaft)

ich hab über Google schon geschaut aber man findet allen möglichen sch.... nur nicht das was man will aber so kennt man google ja :( und mein kopf raucht schon >.<

...zur Frage

Freie Marktwirtschaft, Soziale Martkwirtschaft, Liberalismus und Neoliberalismus?

Hallo, ich weiß, was die Unterschiede zwischen freier Marktwirtschaft und sozialer Marktwirtschaft ist und ich weiß auch, was der Unterschied zwischen Liberalismus und Neoliberalismus ist. Nur was ist denn der Unterschied zwischen der freien Marktwirtschaft und dem Liberalismus, sowie der sozialen Marktwirtschaft und dem Neoliberalismus? Bei der freien Martkwirtschaft sorgt der Staat für Schutz, Sicherheit, Privateigentum und ein Zahlungsmittel. Außerdem wird durch ihn der Rechtsstaat aufrechterhalten. Es herrscht jedoch Gewerbe- und Vertragsfreiheit. Angebot und Nachfrage bestimmen die Preise. Genau das ist doch auch die Idee vom Liberalismus. Der Neoliberalismus jedoch ist dann eine erweiterte Form vom Liberalismus. Hier greift der Staat ein, um den Wettbewerb aufrechtzuerhalten, denn wenn der Staat nicht eingreift, funktioniert die Preisbildung nicht mehr über den Wettbewerb und wir haben ein Marktversagen. Wie unterscheidet sich diese Idee den jetzt von der Sozialen Marktwirtschaft? Ist da der einzige Unterschied, dass hier der Staat zusätzlich noch für soziale Gerichtigkeit und Freiheit sorgt? LG

...zur Frage

Wirtschaftsordnung, Merkmale und Unterschiede?

Hallo, ich habe in der Schule momentan das Thema Wirtschaftsordnung. Nun verstehe ich das aber nicht so ganz. Freie Marktwirtschaft, Zentralverwaltungswirtschaft, Planwirtschaft und soziale Marktwirtschaft. Was sind die jeweiligen Merkmale oder Unterschiede? Oder gehört davon auch etwas zusammen?? Danke im Voraus! Viele Grüße Nina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?