Was bedeutet Primärer DNS und Sekundärer DNS?

6 Antworten

Was ist DNS?

DNS ("Domain Name System") wandelt für den Menschen lesbare Domains (google.de, gutefrage.net, youtube.com, ...) in IP-Adressen um, damit die Seite auch gefunden werden kann.

Wenn du in die Adressleiste deines Browsers z.B. "google.de" eingibst, sendet dein PC eine Anfrage an einen DNS-Server, um herauszufinden, welche IP-Adresse die gewünschte Seite hat. Als Ergebnis kommt die IP-Adresse "216.58.210.3" zurück. Der Browser fragt dann diese IP-Adresse nach der Seite. (stark vereinfacht)

Ist es gefährlich wenn man es ändert?

Es gibt viele verschiedene DNS-Server, die sich u.a. in Filterung, Standort und Aufzeichnung unterscheiden. Viele große Firmen unterhalten DNS-Server, z.B. Google (8.8.8.8 u.a.), Cloudflare (1.1.1.1 u.a.), Quad9 (9.9.9.9 u.a.).

Datenschutztechnisch sind DNS-Server sehr sensibel, da alle Domains, die der Nutzer aufruft, unverschlüsselt aufgezeichnet werden können (deshalb würde ich auch nicht empfehlen, Googles DNS zu nutzen :)). Sicherheitsrelevant sind DNS-Server ebenfalls, da es möglich ist, dass der DNS-Server eine falsche IP-Adresse zurückliefert und du dann gar nicht z.B. bei Amazon shoppst, sondern auf einer gefakten Seite. (und für die Korinthenkacker: Nein, dies ist nicht wirklich wahrscheinlich, nur ein Beispiel!) Aus rein praktischer Sicht kann das Ändern eines DNS-Servers dazu führen, dass keine Verbindung mit dem Internet mehr hergestellt werden kann, was sich aber einfach wieder zurücksetzen lässt, indem der DNS-Server wieder zurück geändert wird.

Ist das Ändern des DNS-Servers überhaupt sinnvoll/nützlich?
  • Aufgrund der Geschwindigkeit? Ganz klares Nein. Erstens bewegen sich die Geschwindigkeitsunterschiede (für einen einzelnen Aufruf) im Bereich von Millisekunden (ob ein DNS-Server jetzt 30 oder 50ms Antwortzeit hat, interessiert niemanden). Zweitens nutzt jedes Endgerät sogenanntes Caching, das heißt, die IP-Adressen werden für eine bestimmte Zeit zwischengespeichert, sodass der Server gar nicht mehr befragt werden muss.
  • Aufgrund des Datenschutzes? Ja, wenn man seinem eigenen Internetanbieter nicht vertraut oder anonyme DNS-Server nutzen möchte.
  • Aufgrund der Filterung? Ja, weil eventuell aufgrund gesetzlicher Regelungen lokale Anbieter verpflichtet sein können, bestimmte Seiten zu sperren und der einfachste (aber nicht effektivste) Weg geht über DNS-Filterung.
  • Es gibt noch weitere Zwecke zum Einsatz von DNS-Servern, z.B. Werbeblocking.
Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Informatik-Studium, Java-Entwicklung

DNS bedeutet Domain Name Service und ist u. a. dafür verantwortlich, Domainnamen in IPs zu transferieren. Im Regelfall wird dort die IP des Routers eingetragen, es ist aber genauso möglich, eine andere IP (z. B. eines anonymen DNS-Servers) einzutragen. Und falls dieser mal nicht erreichbar ist, hat man halt noch die Alternative einen zweiten DNS-Server einzutragen.

Ist es gefährlich wenn man es ändert auf z.B 9.9.9.9?

0
@NFSMostWanted23

Nein, gefährlich ist das nicht. Das Schlimmste, was passieren kann, wenn du eine falsche IP eingibst ist, dass du keine Internetseiten mehr erreichen kannst, da der Domainname nicht mehr aufgelöst werden kann.

0

Da der DNS nichts mit der Internet Geschwindigkeit zu tun hat, empfehle ich dir die Finger davon von zu lassen. Es kann sein, dass du dann kein Internet mehr hast, wenn du es auf andere Werte setzt. Wenn du schnelleres Internet haben willst, schließe die PS4 per LAN an.

Was möchtest Du wissen?