Was bedeutet ,,pietistisch''?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Pietismus ist vor allem in Süddeutschland verbreitet und ist zwar evangelisch, aber stark religiös orientiert. Die Pietisten sind sogar deutlich "frommer" als die Katholiken.

Ein pietistischer Pfarrer legt Wert auf die Einhaltung religiöser Vorschriften, z.B, regelmäßiger Kirchgang, Verbot von Sonntagsarbeit (wer in Süddeutschland Sonntags den Hof fegt oder Wäsche raushängt, kriegt Ärger), kein Sex vor der Hochzeit, das heilsgeschehen nimmt eine zentzrale Rolle ein. Man könnte auch sagen: Pietisten sind päpstlicher als der Papst.

Was möchtest Du wissen?