Was bedeutet "Einschreiben" im Allgemeinen?

7 Antworten

Dass der Zugang beim Empfänger für Nachweis- und Beweiszwecke dokumentiert wird, z.B. indem der Einwurf vom Zusteller (Postbote) gesondert irgendwo festgehalten wird (auf einem eFormular, das in der Post bleibt) oder dass der Empfänger den Zugang quittiert, die Quittung ist dann der Nachweis.

Beim Einschreiben übergibt der Zusteller der Deutschen Post die Sendung an den Empfänger, seinen Bevollmächtigten oder einen anderen Empfangsberechtigten. Der Zusteller lässt sich den Empfang der Sendung per Unterschrift bestätigen.

Bei dieser Versendungsform ist garantiert, dass der Postbote es entweder in den Kasten des Empfängers geworfen hat oder sogar dass der Empfänger es angenommen und quittiert hat (Einschreiben Rückschein). Den Rückschein erhältst du.

Der Empfänger kann also nicht behaupten, er habe den Brief nie bekommen.

Der Empfänger, alternativ der Zusteller muss mit seiner Unterschrift bestätigen, dass der Brief zugestellt wurde.

Was möchtest Du wissen?