Warum wollt ihr leben?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf Solche Fragen kann dir nur dein Glaube oder deine Religion oder woran auch immer du glaubst beantworten Fakt ist das deine Denkensweise eine Nummer zu hoch für www.Gutefrage.net ist

Ich finde deine Meinung hinsichtlich zu diesen Dingen Konsequent.

Und wenn ich dir einen rat bzw. Konstruktive Kritik geben darf dann denk nicht über solche dinge nach sonder lebe dein leben so wie es jetzt gerade ist und denn im Hohen Alter zurück an die Schönen dinge die dir widerfahren sind.

Ich bin kein Philosoph aber das ist meine Konstruktive Meinung zu deiner Frage

Das ist eine gute Antwort und ein netter Rat. Aber wie man vielleicht aus einigen Kommentaren oder Fragen von mir lesen kann bin ich erst 16, und aus meiner sicht läuft mein Leben gerade richtig gut. Warum ich diese Frage frage ist, ich habe heute in münchen eine Veranstaltung von PEGIDA mitbekommen und dann musste ich so über die Politik nachdenken, Warum diese so handelt wie sie handelt, die unwissenden aussagen von mir und meinen Freunden in bezug auf Geld, Menschen und Macht. Ich hab mir auch überlegt, dass momentan so viele Länder gerade liber alleine agieren wollen, anstatt zusammen, obwohl wir doch alle Menschen sind, nur der Name unserer Länder unterscheidet uns nicht etwa die Hautfarbe, Sprache oder die Religion, alles Themen die gerade groß besprochen werden. Zudem reden so viele von Feinden die ins Land kommen und einem irgendetwas weg nehmen. Aber es gibt doch wirklich größere Probleme mit unserem Planeten, mit Krankheiten die die ganze Meschheit betreffen könnten oder einfach nur der Evolution.

0
@Skarvus

Ich bin such erst 16 und meine Denkweise zur Politik ist geschieden. Zum einen Denke ich an die derzeitigen Probleme die unser land hat. Und unter anderem denk ich auch an die Anschläge und wie die Medien versuchen uns zu Manipulieren.. aber man sollte 1. Sache nicht vergessen die Politik ist eine einzige Lüge ein gekaatertes spiel und pure Völkermanipulation ... aber es gibt auch tagen da brauch ich jemanden an dem ich meinen Frust auslassen kann und mit dem ich über solche Sachen reden kann und nach einer Langen Meinungsverschiedenheit und ein Haufen Diskussionen geht es mir wieder gut.

(Das sie so eine Veranstaltung gegeben haben ist einen Denkanregung damit die Leute sich gedanken machen, aber lass dich nicht manipulieren und stehe zu deiner Meinung und verteidige sie auch)

Ps. Denk nicht all zuviel darüber nach man könnte sich Tagelang über Politik unterhalten.

0
@Alolebunge

ich weiß aber ich muss mir einfach Gedanken machen, ich träume gerne vor mich hin und ich würde so gerne miterleben oder mithelfen, dass die Menschen endlich ein Volk werden, das klingt jetzt extrem aber ich denke das ist wichtig um zu Überleben und zwar nicht auf der Erde sondern im bisher bekannten Universum.

0
@Skarvus

Ich kann dich gut verstehen.

Aber mit der jetzigen Man-Power klappt das nicht.

Dann wird das, so Fern ich alles verstanden habe, ein Traum Bleiben

0
@Alolebunge

wahrscheinlich aber danke für diesen chat

1

Wenn du dich fragst, warum man lebt, dann musst du den Sinn für dich in deinem Leben finden.

Wenn man überlegt, wie lange ein Mensch im Durchschnitt lebt, dann ist das Leben zu kurz um alles infrage zu stellen.

Es hat jeder selber in der Hand, wie er ab einem gewissen Alter sein Leben einrichtet und wie er leben will.

Weil ich keinen Bock hab, früh zu sterben (hab vor kurzem ne besch# Krankheit diagnostiziert gekriegt.. wenn sie richtig loslegt, noch max, 10, eher 5 Jahre)(eh.. so.nicht.mit.mir)

oh, du hast wahrscheinlich deswegen nochmal eine viel ausgeprägtere sicht auf dein Leben als ich. Danke für deine Antwort.

0

Das Leben an sich hat keinen direkten Sinn. Eigentlich isz undere ganze Existenz sehr merkwürdig.
Die Herausforderung ist nur mit dieser Merkwürdigkeit umzugehen.
1.Selbsmord (würde ich nicht empfehlen)
So entflieht man zwar,aber gelöst ist das Problem der Existenz trotzdem nicht.
2.Religion
Man sucht den Grund ganz einfach in Religion,hier ist meistens auch ein Grund zum Leben genannt.
3.Annahme (empfehle ich)
Einfache Annahme der Merkwürdigkeit deiner Existenz.
Wirklich mehr zu sagen gibt es eigentlich nicht

okay dass ist eine gut möglichkeit, die ich aber wahrscheinlich so noch gar nicht wahrnemen kann, da mir noch einiges an Lebenserfahrung fehlt.

0

dann kommt das mit der Zeit

0

Weils immer noch RICHTIG gut werden kann.

Und ich hab ja auch nur das eine.

Was möchtest Du wissen?