Warum wird man sofort als dumm abgestempelt?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil viele Menschen - vor allem Deutsche und noch mehr im Internet - einfach hocgradig aoszial sind.

Die Sprache ist meistens das erste, was einem auffällt. Wenn da etwas nicht stimmt oder man beim Tippen z.B. einen Rechtschreibfehler gemacht hat, kann sich ein jeder mit seinem Wissen profilieren und den anderen verbessern, sich also über ihn stellen. Das tut man gerne und bei der Sprache ist es denkbar einfach. :)

Stimme dir zu.

0

Wenn man sofort davon ausgeht, dass einer sich nur über einen stellen will, der einen verbessert, kann mit einer persönlichen Unsicherheit und übersteigertem Stolz zusammenhängen. 

0

Du darfst das nicht verallgemeinern! Manche Leute sammeln eben mehr schlechte Erfahrungen als andere.

Andere Faktoren spielen auch mit eine Rolle. Mimik, Gestik, Freundlichkeit, soziales Verhalten, sicheres Auftreten, Respekt usw. ...

Kommt immer drauf an, an wen man gerät. Überheblichkeit und Abwertung gegenüber Menschen aus gleich welchem Grund halte ich für niederträchtig. Allerdings kenne ich viele Leute, die jeden respektieren, der sich bemüht, unsere Sprache zu lernen. Es spricht für Intelligenz und Fleiß.

Ein Dr.-Titel sollte für dich nicht der Maßstab sein um beurteilen zu können, ob jemand was im Kopf hat oder nicht.

Bis vor einigen Jahren konnte man in Deutschland auch noch einen offiziellen Doktortitel in der Bierbraukunst erwerben. Diesen Titel durfte man auch offiziell tragen. Also...

Generell stimmt aber deine Aussage m.M. nicht!  Dummheit und Faulheit muss man manchmal auch unterscheiden. Wenn jemand seit 10 Jahren in einem Land lebt und dort nicht oder kaum die Sprache sprechen kann, dann ist das m.M. auch faul!

 

Wenn das Gegenüber die Sprache nicht beherrscht wird er unterwußt automatisch als minderbemittelt angesehen, funktioniert zumeist bei den meisten Menschen so. Wenn man darüber reflektiert hat und erkennt dass das eigentlich Quatsch ist kann man das auch ausgelichen aber die meisten denken nicht weiter darüber nach.

Wenn das Gegenüber die Sprache nicht beherrscht wird er unterwußt automatisch als minderbemittelt angesehen

nicht von den Leuten, mit denen ich Umgang pflege.

0

Was möchtest Du wissen?