Warum wird Essen unverdaut erbrochen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo.

Es kann wirklich zum einen eine harmlose Sache sein, dass Dein Magen das Essen nicht weiter gelassen hat. ABER - und jetzt keine Angst haben - es KANN auch möglich sein, dass Du irgendwo eine sogenannte Stenose, das sind Engstellen, hast, die das Weiterbringen des Essens nicht zulassen.

Das musst Du Dir - ganz einfach ausgedrückt - vorstellen, als würde jemand Deinen Darm zusammen drücken. Gerade bei Sauerkraut mit den langen Fäden kann es möglich sein, dass sich das vor so einer Engstelle ansiedelt und verknotet - danach geht dann gar nichts mehr durch.

Insofern - FALLS so etwas zugrunde liegt - kannst Du froh sein, dass Du das erbrochen hast, denn sonst wäre irgendwann Dein Darm geplatzt. 

Tu mir - und vor allem Dir - den Gefallen und geh zum Arzt, um eine Magen- und Darmspiegelung machen zu lassen. Das tut heutzutage nicht mehr weh - und für die Darmspiegelung musst Du nur am Tag vorher eine salzhaltige spezielle Lösung trinken, um abzuführen und den Darm reinigen zu lassen.

Falls dort auch nichts gefunden werden kann (man kann ja nur bis zum Magenausgang bzw. nur "von unten" dann den Dickdarm anschauen), wäre eine Untersuchung in der Röhre gut. Da trinkst Du nur eine halbe Stunde vorher ein bis anderthalb Liter einer recht gut schmeckenden wasserähnlichen Flüssigkeit.

Bitte tu das - denn sonst hängst Du auf einmal doch im OP mit einer Notfall-Operation (so wie ich) und hast dann plötzlich einen künstlichen Darmausgang. Ich drück' Dir die Daumen, dass es nur eine ganz harmlose Sache war. Wäre super, wenn Du später mal davon berichten würdest. Viel Glück !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Darmverschluss würde auch kein anderes Essen zuvor in den Darm gelangt sein. Solange du nicht immer wieder unverdaut erbrichst, ist es kein Darmverschluss. Sauerkraut gehört zu den Kohlarten. Kohlarten sind sehr schwer verdaulich und verbleiben 6 bis 9 Stunden im Magen. Erst recht, wenn du es abends isst, da der Körper nachts viele Funktionen verlangsamt. Darunter auch die Verdauung. Also würde ich in deinem Fall abends weder Kohl, Eier, Pilze oder fettreiche Speisen essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

woher sollen wir wissen, was in deinem magen-darm-trackt los ist? du solltest mal zum arzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es erbrechen konntest, ist es erst gar nicht in den Darm gelangt, sondern hat stundenlang im Magen gegärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?