Warum wird einen schwindelig wenn man früh morgens eine Zigarette raucht?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rauchen verängt die Blutgefäße, ergo weniger Sauerstoff fürs Hirn. Dazu noch nüchterner Magen und ein Kreislauf der eh erst richtig in Schwung kommt wenn du aufgestanden bist...

Rauch lieber die erste Kippe nach dem Frühstück beim Kaffee. Dann startest du belebter in den Tag und kriegst dein Frühstück besser runter, denn die Kippe vertreibt auch das Hungergefühl...

Habe auch aufgehört mit rauchen weil ich immer stechen in der brust hatte und dann so ein komisches Gefühl wie als würde ich langsamer werden (als käme es vom Herzen als schläge es unregelmäßig stechen und ziehn) war vorns beim Doktor hat großes blutbild gemacht und morgen gehts zum Röntgen (hatten heute zu) . Wenn man das hat denkt man anders, aber so lange wie es gut geht, geht  es halt  gut . Will hoffen das ich kein Krebs habe . Höre aber nun auf mit dem rauchen .Man darf es sich nicht vornehmen (größter fehler ) einfach weghauen die dinger und sich ne Beschäftigung suchen und wenn einer raucht dann raucht er halt .

Begleiterscheinungen:

  • Nervosität und Unruhe
  • Allgemeine Gereiztheit
  • Unruhe
  • Aggressivität
  • Schlafstörungen u. Schlaflosigkeit
  • Depressionen / Grundlose  Traurigkeit
  • gesteigerter Appetit
  • Konzentrationsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Schwindelgefühl
  • Druck auf der Brust / Lunge

dein Kreislauf is direkt nachm Aufwachen noch nich auf auf voller Leistung. Wenn du nun schon das Nervengift Nikotin zuführst, hilft es dem Kreislauf nich dabei in Schwung zu kommen sondern benebelt diesen. Daher das Schwindelgefühl. Geh doch erstma auf Klo!

Was möchtest Du wissen?