Warum wird CO2 in kg gemessen, ist es nicht leichter als Luft?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kohlendioxid (CO2)ist eines der schwersten Gase, es verdrängt sogar Luft aus geschlossenen Räumen und wird in der Computerindustrie vorwiegend als Löschmittel eingesetzt. CO2 produzieren in der Hauptsache Lebewesen und Verbrennungsvorgänge, abbauen tun dieses jedoch wiederum Pflanzen mittels der Photosynthese in den Blättern. Will sagen: Jede erhaltene Pflanze dient uns zur Erhaltung unseres wichtigsten Rohstoff... der Luft!

Dabei geht es um die Masse, nicht um das Gewicht.
Auch Wasserstoffmengen können sinnvoller Weise in Kg angegeben werden. Andere Angaben wären von sonstigen Bedingungen abhängig.
Ob das Gas leichter oder schwerer als Luft ist, ist irrelevant.
Gruß wiele

Verteh ich nicht, CO2 steigt doch nach oben und schädigt die Athmosphäre,,,

0
@micky48

CO2 schädigt nicht die Athmosphäre! Ein höherer Co2-Anteil in der Atmosphäre führt nur zu einer stärkeren Erwärmung. Pflanzen brauchen Co2 zum Wachstum

0
@micky48

Nein, es steigt nicht nach oben, sondern sinkt endentiellab. So ist der höchste CO2-Gehalt der Atmosphäre im Bereich der Krautschicht der Vegetation - und das ist auch gut so, denn die Pflanzen brauchen CO2 (und erzeugen daraus elementaren Sauerstoff)!

0

nur flüssige Gase werden in Litern angegeben so wie ich mich erinnern kann.^^ Macht ja auch irgendwie Sinn.

Was möchtest Du wissen?