Warum wird CO2 in kg gemessen, ist es nicht leichter als Luft?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kohlendioxid (CO2)ist eines der schwersten Gase, es verdrängt sogar Luft aus geschlossenen Räumen und wird in der Computerindustrie vorwiegend als Löschmittel eingesetzt. CO2 produzieren in der Hauptsache Lebewesen und Verbrennungsvorgänge, abbauen tun dieses jedoch wiederum Pflanzen mittels der Photosynthese in den Blättern. Will sagen: Jede erhaltene Pflanze dient uns zur Erhaltung unseres wichtigsten Rohstoff... der Luft!

Dabei geht es um die Masse, nicht um das Gewicht.
Auch Wasserstoffmengen können sinnvoller Weise in Kg angegeben werden. Andere Angaben wären von sonstigen Bedingungen abhängig.
Ob das Gas leichter oder schwerer als Luft ist, ist irrelevant.
Gruß wiele

Verteh ich nicht, CO2 steigt doch nach oben und schädigt die Athmosphäre,,,

0
@micky48

CO2 schädigt nicht die Athmosphäre! Ein höherer Co2-Anteil in der Atmosphäre führt nur zu einer stärkeren Erwärmung. Pflanzen brauchen Co2 zum Wachstum

0
@micky48

Nein, es steigt nicht nach oben, sondern sinkt endentiellab. So ist der höchste CO2-Gehalt der Atmosphäre im Bereich der Krautschicht der Vegetation - und das ist auch gut so, denn die Pflanzen brauchen CO2 (und erzeugen daraus elementaren Sauerstoff)!

0

Kohlendioxid (CO2) ist schwerer als Luft.

Der Rauminhalt eines Liters wiegt bei NN 1.96 g (also fast 2 g pro Liter) es ist also ein '"Bodennahes" Gas. (Man kann das mit einer digitalen Küchenwaage und einen "Wassersprudler überprüfen.) Das muß auch so sein weil es sonst unsere Pflanzen nicht mit Hilfe der Photosynthese unter anderen in Sauerstoff umwandeln könnten. Sauerstoff ist das Zeugs welches wir brauchen um lebe n zu können - Tiere übrigens auch. Pflanzen ohne oder zu wenig CO2 verkümmern und gehen ein. Und schon hat unser Nutzvieh nichts mehr zu fressen und geht ein. Ohne Nutzvieh haben wir nichts zu essen und gehen auch ein. Gott-sei-Dank haben wir eine geringfügige Erhöhung des CO2. Dadurch wird die Erde "grüner" und nicht nur das ~ erst durch diese Erhöhung des CO2 kann überhaupt die enorm gewachsene Weltbevölkerung "durchgefüttert" werden. usw.

Ein Auto erzeugt CO2. Es verbrennt (oxidiert) kohlenstoffhaltige, meist flüssige Energieträger und diese werden überwiegend zu CO2-Gas. Natürlich kann man angeben, wieviel Liter es sind. Jedoch hängt diese Zahl sehr von der Temperatur ab. Je Grad Temperaturänderung sind es 1/273 mehr oder weniger als bei 0° gemessen werden. So ist bei einer Abkühlung um 27° rund ein Zehntel des Volumens weg, und Verbrennungsgase sind anfangs sehr heiß.

Wenn man die Dichten der Gase berechnen will, muss man ihre Molekülmasse kennen. Im Falle des CO2 addiert man 12 Einheiten für C und zwei mal 16 für O. Das macht 44. Jetzt muss man nur noch mit 29 für Luft vergleichen: 44:29 = 1,5. Somit ist CO2 spezifisch eineinhalb mal so schwer wie Luft. Diese hat eine Dichte von 1,29 g/l bei null Grad. Somit ...

Da bringt jemand etwas mächtig durcheinander:

  • Ein Aute verbraucht kein CO2, sonern produziert es als Abfallprodukt der Kraftstoffverbrennung!

  • Auch bei Gasen werdeb die Mengen in kg oder mol angegeben.

  • CO2 ist schwerer als Luft, die ja überwiegend aus leichteren Stick- (70%) und Sauerstoff (20%) besteht!

Wenn CO2 schwerer als Luft ist, wieso steigt es dann in die Athmosphäre??

0
@micky48

Weil die Atmosphäre ständig durchmischt wird (Wind....). Außerdem "steigt" es nicht in die Atmosphäre, sondern es "ist" in der Atmosphäre, denn diese beginnt bereits an der Erdoberfläche.

0

Was möchtest Du wissen?