Warum trägt man die Uhr normalerweise Links?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hat einen ganz praktischen Hintergrund. - Da die allermeisten Menschen Rechtshänder sind, ist es ähnlich wie bei Fingerringen vorteilhaft auch die Uhr links zu tragen. Dahinter steckt einmal der Schutzgedanke für die Uhr und eine "Unfallverhütungsabsicht". - Weil rechts der für die Arbeit bevorzugte Arm ist, bleibt man so ganz einfach weniger beim Arbeiten hängen. - Es gibt Unfälle bei denen schon die schrecklichsten Unfälle passiert sind, z.B. - Finger abgerissen oder der Unterarm wurde in eine Maschine gezogen weil sich etwas am Ring oder am Uhrenarmband verhakt hat. - Nur aus diesem Grund sind auch Armbanduhren so konstruiert, dass die sogenannte Krone rechts an der Uhr sitzt. - Technisch wäre es links genau so gut möglich.

Danke für die Auszeichnung!

0

Das kommt darauf an. Viele Leute sind Rechtshänder und arbeiten folglich auch mehr mit der rechten als mit der linken Hand. Die Uhr wird dann links getragen, damit sie ein wenig geschützt ist. Das ist eigentlich auch schon der einzige Grund. :)

die Stellkrone der Uhr war bei allen Uhren rechts an der Uhr und deshalb ist es für Rechtshänder ganz normal, das er die Stellschraube mit der rechten Hand herauszieht und die Uhr einstellt. Das ist bei den heutigen Funkuhren zwar nicht mehr erforderlich, aber die Umstellung für Sekundenzeiger und Datum ist immer noch an dieser Stelle und für Rechtshänder handbarer.

Was möchtest Du wissen?