Hier eine Definition, daraus leiten sich eigentlich dann auch schon die Fragen ab: https://www.karteikarte.com/card/306691/die-ressourcenanalyse

Z.B. personelle Ressourcen: Wie viel Personal habt ihr? Wer arbeitet in welchen Positionen? Was müssen diese Menschen für Kompetenzen aufweisen? etc. :)

...zur Antwort

Hier mal ein Link zum Aufbau eines Leserbriefs: https://wortwuchs.net/leserbrief/

Wichtig ist hauptsächlich (wie in allen anderen Texten, Fächern und später im Leben auch), dass du deine Meinung begründen kannst und sie auch kritisch hinterfragst.

Du könntest zum Beispiel Pro-Argumente der Gegenseite fundiert widerlegen und musst zwingend Contra-Argumente aufbringen, die auf Fakten basieren - was haben sie zB für Auswirkungen?

...zur Antwort

Das kommt ganz darauf an, was du mit dem Krankenhaus vereinbarst. Wenn du nebenher noch etwas machst, könnte man da vielleicht eine Regelung finden. In der Regel dauert ein Praktikum aber, wie die Arbeit auch, eine vollwertige 5-Tage-Woche.

...zur Antwort

Ich denke ich würde das Problem an deiner Stelle direkt ansprechen. Auch gerne schriftlich, da sie persönlich vermutlich nicht zuhören möchte, so wie das derzeit für mich klingt.

Ich würde ihr erzählen, wie du dich fühlst, was du beobachtet hast, und dass du es schade fändest, wenn eure Freundschaft so ein Ende finden sollte. Du kannst natürlich immer wieder versuchen, sie anszusprechen, aber wenn sie dich ignoriert, wird sie vermutlich eher irgendwann genervt sein. Im Moment ist sie in der 'coolen' Clique, alle die das nicht verstehen, verstehen doch keinen Spaß. So denkt man meistens in dieser Zeit.

Ich würde Ihr sagen, dass du gerne weiterhin ihre Freundin wärst und sie noch nie was über ihre neuen Freunde erzählt hat (zeig Interesse, aber ganz wichtig: lass dich nicht mit reinziehen!). Wenn sie sich melden würde, würde dich das sehr freuen und wenn nicht wirst du sie nicht länger nerven. Aber es wäre schade. Sag ihr, dass du dennoch für sie da bist, wenn sie je Probleme haben sollte oder jemanden zum Reden braucht. Du gibst sie nicht auf, aber du musst dich auch nicht andauernd selbst runterziehen.

Alles eine persönliche Meinung, basierend auf Erfahrungen. Leider bricht der Kontakt oft in solchen Fällen ab (nicht immer), aber man selbst muss im Nachhinein nichts bereuen, mehr als Hilfe und Treue kann man eben nicht anbieten. Ich drück dir die Daumen! :)

...zur Antwort

Schulangst ist sehr belastend, das kann ich absolut verstehen. Man muss ja auch jeden Tag hin. Ich hatte auch mal einen Punkt, an dem ich die Schule nur unter großer Angst und Übelkeit betreten konnte. Es hatte zwar eher den Grund, dass ich eine enorme Angst vor Abneigung durch andere Menschen entwickelt hatte, weil ich meinen Freundeskreis dort ein Jahr zuvor verloren hatte, aber ich denke ich kann in etwa nachempfinden, wie schwer es ist jeden Morgen aus dem Bett zu kommen, mit dem Gedanken daran, dass man sich heute wieder dem ganzen Thema stellen muss.

Generell empfehle ich einen Psychologen - daran ist absolut nichts verwerfliches. Wenn man sich um seine Gesundheit sorgt, geht man schließlich auch zum Arzt.

Aber für den Anfang kannst du ja mit mir darüber reden, wenn du möchtest.
Ich weiß nicht, wie viel du hier öffentlich schreiben möchtest, deswegen auch gerne über Privatnachrichten :)
Wann hatte die ganze Angst denn angefangen? Kennst du einen konkreten Auslöser? Wenn nicht: Was ist kurz davor passiert (auch am Tag davor oder die Woche davor)?

...zur Antwort

"Zunächst einmal: Lesergeräte für RFID-Chips senden normale Funkwellen, wie Ra-dio oder Fernsehen, nur mit kürzeren Wellenlängen. Die Chips antworten auf das magnetische Feld der Lesegeräte mit so schwachen Signalen, dass sogar die Lese- - 4 / 7 -geräte Schwierigkeiten haben, sie wahrzunehmen. So ist schon nach wenigen Me-tern Entfernung die Funkstrahlung gar nicht mehr messbar"
(https://www.infineon.com/dgdl/FAQs_RFID_d_0304.pdf?fileId=db3a304412b91b910112baad0aac21ba)

...zur Antwort

Ich habe vor meinem Studium der Innenarchitektur bereits viereinhalb Monate in einem Architekturbüro und zweieinhalb Monate bei einem Schreiner als Praktikantin gearbeitet. Trau dich doch einfach mal zu fragen, mehr als absagen können sie nicht.

Und keine Sorge: dafür musst du auch nicht tausend Bewerbungen auf gut Glück schreiben. Ruf die Unternehmen auf die du dich bewerben möchtest einfach vorab an und erkundige dich, ob sie jemanden einstellen würden, der noch keine Studienerfahrung hat. Wenn sie dem zustimmen, so schnell wie möglich die Bewerbung nachsenden.

Selbstverständlich kann man bei einem Praktikum während des Studiums mehr Erfahrungen einbringen, allerdings ist es andersherum genau so. Mit meinen Erfahrungen, die ich vor dem Studium sammeln konnte, war ich den Anderen zu Beginn um ein Weites voraus - gab sogar kurze Workshops zu den Programmen, weil der Tutor hierfür nicht der Beste war - und bin ich auch jetzt noch oft der Ansprechpartner, wenn es Probleme gibt. Darüber hinaus gehen wir Studenten mit Berufserfahrung auch mit einer völlig anderen Einstellung an die Aufgaben heran, die wir erhalten. Und noch ein Pluspunkt wäre, dass du deine Semesterferien später auch viel besser nutzen kannst. ;)

...zur Antwort

Wer auch immer mich vor dem Link der ersten Frage gewarnt hat: danke! :D
Bin grade erst aufgewacht und mein Kopf schien noch nicht zu laufen, hab alle Passwörter geändert und bin jetzt wach ;D

...zur Antwort

https://www.vivino.com/wineries/vignaioli-di-canelli/wines/gradito-dessert-2013

Ich glaube den gibt es zurzeit leider nicht, wird vermutlich nicht in riesigen Mengen verkauft sondern ist eher ein kleiner regionaler Vertrieb. (reine Spekulation! ^^ )

...zur Antwort

Hier mal aus Mädchensicht ;)

Ich finde es ehrlich gesagt sogar sehr sympathisch, dass du bisher nicht bei irgendwelchen angeblich "supercoolen" Sachen mitgemacht hast, wenn du selbst nicht der Meinung bist, dass du das tun müsstest.

Ich war Single bis ich 18 war und der Freund da kam auch unverhofft. Ich weiß also vllt ungefähr welche Gedanken dir alle durch den Kopf schießen (du fragst dich ob du komisch bist, ob du langweilig bist, ob du nicht doch mal was machen solltest was von Freunden und Mädels erwartet wird) - ich kann dich beruhigen: alles ganz normal! :)

Bleib dir selbst treu und verstell dich nicht - dann wirst du nicht nur "irgendeine" Freundin finden, sondern auch eine, die zu dir passt.

Wenn du dennoch suchen möchtest rate ich dir dazu mal entsprechende Veranstaltungen zu besuchen (nicht unbedingt Partys - die sind ja meist ziemlich oberflächlich). Solche bei denen du was unternimmst und du auch direkt Gesprächsstoff hast, ohne dir groß n Kopf darum machen zu müssen - so lernt man dich genauso kennen wie du bist: sympathisch, nett, klug, authentisch und nicht aufdringlich. Du glaubst nicht wie viele Mädchen genau das an Jungs wertschätzen, aber diese Mädchen wirst du denke ich nicht bei irgendwelchen Drogenaktionen kennen lernen...

...zur Antwort

Das Kamerabild hat nichts auszusagen. Die "Schönheit", die das Bild vermittelt ist ein Kurzeindruck, der zb Bewegungen völlig außer Acht lässt oder dich einfach sehr gern in ungünstigen Momenten erwischt (beliebtestes Problem ist das Blinzeln).

Wenn dir andere Komplimente dafür geben und du dich selbst auch schön findest hast du schon zwei Aussagen, die deutlich mehr bedeuten als die Kamera - am Ende zählt doch das Gesamtpaket, nicht ein kleiner Auszug.

Sollte es dich aber weiterhin stören, kannst du ja einfach mal vor dem Spiegel oder der Handy-Kamera selbst ein paar Gesichter üben, die sich immer gut auf Bildern machen.

...zur Antwort

30/(1/2) ist nichts anderes als 30*2/1 also 30*2 = 60.

Der Schritt erfolgt aufgrund des Kehrwerts, sprich wenn ein Bruch unter einem Bruchstrich steht, dann nimmt man diesen Bruch, dreht ihn um und multipliziert ihn statt zu dividieren.

Daher wird das 1/2 unterm Bruchstrich zu 2/1, also 2 und wird nun mit der 30 multipliziert statt dividiert.

Mmh bildlich kann man das vergleichen mit der Halbierung von 30 Äpfeln, am Ende hast du dann 60 Apfelhälften...

Ich hoffe das hilft dir weiter ^^

...zur Antwort

Die Frage ist nicht eindeutig zu beantworten, da gibt es drei verschiedene Ansätze, die sich über die Zeit herauskristallisiert haben:

1. Jesus gab es schon vor seiner 'Geburt'. Er existierte seit Schaffung der Erde und war immer gegenwärtig.

2. Jesus existierte seit seiner Geburt. Er war seit diesem Zeitpunkt von Gott gesandt.

3. Jesus wurde erst zu Gottes Sohn / gottesgleich (auch hier gibt es mehrere Ansätze) als er starb und in den Himmel aufstieg.

Wir hatten dazu mal einen Aufschrieb im Religionsunterricht. Wenn ich ihn wiederfinde stell ich ihn hier rein, wenn du willst :)

...zur Antwort

Häng dir einen Schlüsselkasten genau neben die Türe, oder ein Schild unübersehbar an die Türe, damit du beim Rausgehen nicht daran vorbeikommst es zu sehen.

Irgendwann stellt sich das dann von selbst ein :)

...zur Antwort

Hast du schon mal auf das vorherrschende Wetter zu dem Zeitpunkt geachtet? Denn wenn es am selben Tag geregnet hat oder regnen soll, dann befinden sich die Insekten, die sie jagen eher in Bodennähe als oben, so dass die Vögel dann eben auch runter müssen, selbst wenn dort die Autos fahren.

...zur Antwort

Ich würde das nie und nimmer als abnormal abstempeln und sie in Ruhe lassen. Ob du mit ihr zusammen sein willst, hat im Enddeffekt doch eher damit zu tun, wie ihr Charakter ist und ob du dir vorstellen kannst mit ihr zusammen zu leben.

Klar es ist unerwartet und das ist niemand gewohnt, aber was soll daran schlimm sein. Der einzige Nachteil für dich wäre, dass es für sie halt Neuland ist, aber Übung macht den Meister, würde ich jetzt einfach mal sagen.

Wenn du sie wirklich magst sollte dich das doch nicht stören, es ändert schließlich nichts an ihrer Art und außerdem kannst du dir dann später ziemlich sicher sein, dass sie dir treu bleibt.

...zur Antwort

Wenn ich Namen suche, nehme ich allgemein immer die Charakterzüge und Merkmale einer Person / eines Tieres, übersetze es in verschiedene Sprachen und wandel die Ergebnisse dann noch ein wenig ab.

Für den weiblichen Phönix (Weisheit) kommt dann z.B. Sabedoría, Txhab, Viska und Chie. Das kann man dann in Namen wie Sabedor, Tchab, Tschap abwandeln und Viska und Chier sind schon so gut, meiner Meinung nach :D

Für den männlichen Phänix (Stärke) hingegen kommt Zog, Styrk, Tsuyo und Lakas. Styrk kann man behalten, es aber auch einfach in Styr umwandeln, also irgendwie findet man so immer was ;)

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Dani

...zur Antwort

Ich würde mich bestimmt freuen, aber wie du schon sagst ist es eben das "Standard-Ding"

Lass dir vielleicht selbst etwas persönliches einfallen. Fang z.B. mit einfachen Sachen an und nehm ihre Lieblingsblumen ung geb ihr vllt auch einen Blumenstrauß davon mit.

Oder lass "euer" Lied laufen, oder etwas ähnliches, falls ihr sowas habt :)

...zur Antwort

Allerdings steht da nirgends, wo es spielt, nur dass es in Amerika ist...

Ich vermute, dass es entweder in Denison (in Texas, USA) oder in Osage City (in Kansas, USA) spielt, denn dort ist zumindest ein Eisenhower Park zu finden. Ich weiß, dass kommt reichlich spät, aber besser als nie :)

...zur Antwort