Warum sterben ALLE Ratten an Krebs? :'(

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es sterben nicht alle an Krebs. Es liegt an der Züchtung der Tiere. Eigentlich würde ich das schon Tierquälerei nennen, denn natürlich sehen die Hausratten ganz anders aus als die normalen Ratten, damit sie "süßer" aussehen. Ich find das geht gar nicht Tiere so zu verändern bis es dem Menschen passt und man sie zu seinen Zwecken nutzen kann.

Dogpaw 02.09.2013, 11:36

farbratten sehen praktisch 1 zu 1 aus wie wanderratten O.o

nur die fellfarben variieren eben.. und ein organ ist glaub größer bei den farbratten... aber sonst sehen die 1zu1 gleich aus..

und die ratten sehen übrigens nicht farblich so aus, weil die süßer sein sollten sondern weil mit farb und hausratten gekrzeugt wurde und so farbschläge entstanden sind..

übrigens sind hausratten keine farbratten und nahezu ausgestorben

0

Nicht alle Ratten sterben an Krebs, mache sterben auch an Altersschwäche. Ratten leben nun mal nur 2-3 Jahre. Sobald sie etwas haben und man geht gleich zum Tierarzt und lässt es behandeln besteht die Chance das sie auch so alt werden. Melde dich in einem Forum an z.B. http://www.ratten-treff.de/ (die sind kostenlos) und dort kannst du erfahren wo evtl. ein Rattenerfahrener Tierarzt in deiner Nähe ist. Leider kennen sich nicht alle Tierärzte mit Ratten aus. In einem Forum hilft man dir auch bei anderen Fragen die evtl. bei einer Rattenhaltung auftreten können.

rainbowrat 03.09.2013, 16:17

das mit der altersbegrenzung stimmt nicht! meine wurde vier und die meiner abf(aus gleichem wurf leben immer noch,zwar schon ganz schön grau um die nase aber sonst alles-dem alter entsprechend-o.k.).

0
ratznase51 05.09.2013, 15:22
@rainbowrat

Ausnahmen bestätigen die Regel. Klar kommt es vor das sie älter werden, aber das ist nicht die Regel.

0

bei mir ist nur einer meiner vier an krebs gestorben.. ene hatte was an der lunge, eine plötzliche lähmungen und die letzte nen herzschlag.. nen tumor hatten aber 2 meiner 4.

ratten und mäuse wurden urspünglich für versuchszwecke in laboren für den menschen gezüchtet... da mussten die anfälliger gegenüber krankheiten sein, wurden teilweise extra infiziert... das ist eben heut noch drin.. eine starke überzüchtung durch die zooläden ist ebenfalls auslöser...

ich kenne eine rattenzüchterin, die ihre zucht jetzt zig generatioen betreibt und alle zuchtitere sind zig mal untersucht.. mittlerweile sterben bei ihr nurnoch knapp 10% an tumoren und selten bekommen die auch allgemein krebs...

es werden jetzt auch wildratten miteingezüchtet um die lebensdauer zu verlängern...besorg dir bitte noch 2 ratten, ratten sind rudeltiere und solltest mindestens zu 3. besser noch 4-6 gehalten werden! und hol sie bitte niemals aus der zoohandlung!

So funktioniert das Leben nun mal.

Mit zunehmendem Alter versagt die Zellregeneration. Die Zellen werden immer schlechter, die Gesichter immer faltiger. Irgendwann versagen ganze Organe. Wenn die Einzelteile funktionsfähig bleiben, mutieren trotzdem irgendwann Zellen zu Krebszellen. Der Zeitpunkt hängt von der individuellen genetischen Veranlagung ab. Bei allen Tieren und Menschen ist das so.

Die Zuchtratten sind eben alle ziemlich anfällig.

Ich hab mal gelesen, dass vor allem Ratten, die gen manipulierten Mais etc. futtern, eher an Krebs sterben. Dass Ratten aber ausschließlich an Krebs sterben halte ich für ein Gerücht.

also mir ist es nicht aufgefallen das wirklich ALLE daran sterben, warum auch, dann müsste bei euch in der nähe wo die ratten sind etwas radioaktives sein ;)

also anscheinend völliger zufall oder derjenige wollte dir nur angst machen oder hat sie mit etwas böses gefüttert warum auch immer

Lulu1407 01.09.2013, 17:49

Nein, es ist wirklich so... Da sie Tumore haben. Aber die Tumore müssen bekämpft werden..! :-)

0
ghostfarmer 01.09.2013, 17:52
@Lulu1407

dann waren die generationen vorher laborraten die in sich gene weiterteilen die für krebs anfällig sind.. woher hast du die her, aus dem ausland?

0
Walum 01.09.2013, 17:53
@Lulu1407

Es gibt aber noch kein Mittel gegen Krebs.

0
Lulu1407 01.09.2013, 17:54
@ghostfarmer

Meine haben (denke ich) noch kein Krebs. Ich habe sie aus dem Tierheim :-) die sind so niedlich und kennen noch nichts schlechtes da die davor auch gut behandelt wurden.

0
ghostfarmer 01.09.2013, 17:56
@Walum

DOCH, siehe die zehn neuen Naturgesetze youtub

krebs entsteht durch manipulation von nahrung medien etc. man muss einfach sich selber wieder gut fühlen und daran glauben dass kein krebs entsteht.

guckt es euch an, das hilft wirklich krebs ist eine kopfsache

0
Dogpaw 02.09.2013, 11:33
@ghostfarmer

wenn krebs eine kopfsache ist, dürfte meine oma nicht schon 2mal krebs gehabt haben!

so ein schwachsinn liest man selten.. die konservierungsstoffe im essen, strahlungen ect sind dafür verantwortlich!

und es gibt schon ein mittel gegen krebs, ist aber nur in der testphase, bei infizierten mäusen hat es geholfen

1

die fabrratten, die man als haustiere hält, stammen von den laborratten ab.

und diese wurden so gezüchtet, das man mittel gegen krebs an ihnen unter anderen testen kann.

deshalb neigen sie dazu krebs zu bekommen oder auch atemwegsinfektionen.

durch inzucht von laborratten und ratten aus der zoohandlung sind ratten tumor gefährdet,aber unsere tierärztin hat diese immer ganz gut entfernt.meine ratte ist troz zwei op´s ganze viereinhalb jahre geworden und an altersschwäche gestorben. warum viele leute ratten ekig finden liegt bei älteren menschen meist daran,dass kanalratten früher krankheiten überliefern konnten(wobei ich es echt dähmlich finde kanalratten mit den echt wunderschöhnen farbratten zu vergleichen)und bei den jüngeren liegt es an der steinzeit erziehung ihrer eltern:ratte=eklig.manche mögen auch den langen schwanz nicht.ich finde es auch ne frechheit zu sagen,dass ratten ja schmutzig sein könnten,denn kaninchen werden ja auch auf den arm genommen ,obwohl ihre pelzigen pfoten voller pisse sind-sinnlos,ratten sind viel reinlicher!!!und ratten sind mit abstand auch die einzigen tiere mit hirn und sozialverhalten(hasen bekommen ja nen schock wenn du sie anfasst und werdendich nie lieb haben oder so,genau so wenig wie hamster,etz.).

ich finde ,dass ratten ein wunderschönes,zuckersüßes,intelligent wirkendes gesicht haben.

I ♥ ratten XD

rainbowrat 03.09.2013, 16:31

noch mal zu den laborratten:diese werden extra so gezüchted das sie möglichst viele tumore,etz. bilden,dass ist halt noch in den gehnen.

was ich auch noch sagen wollte ist,dass tierische eiweiße und milch(-produkte) (welche dem kalb ja zum schnellen wachstum verhilft,aber bei allen anderen(auch menschen)überflüssig ist,da jedes seugetier seine eigene auf die bedürfnisse der jungtiere abgestimmte milch hat,die ab einem bestimmten alter nicht mehr zum wachstum des tieres gebraucht wird und somit zu dem der tumore beirträgt)das tumorwachstum fördern.

himbeeren sollen aber z.b. einen wirkstoff beinhalten,der gegen die produktion von tumorzellen wirkt.das ist kein schmarn,den ich da erzähle,dass hat auch der arzt meiner mutter geraten,als sie brustkrebs hatte!!!

so und falls du noch nen guten tierarzt in straubing suchst kann ich dir(und auch gern anderen) eine adresse geben.

0

Was möchtest Du wissen?