Warum sind die Leute heutzutage alle so Sportfaul?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Das sind anektotische Beobachtungen, nichts aufgrund dessen allgemeine Behauptungen aufstellen könnte und sollte. Das wäre, wie wenn man den Zeitgenossen mangelnde Bildung vorwerfen würde, nur weil es manche schaffen, in einer Frage 7 oder 8 Schreibfehler unterzubringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt nun mal Menschen, die kannst du mit Sport nicht glücklich machen. 

Nicht jedem macht es Spaß oder hat die nötige Disziplin. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max7777777
22.04.2016, 11:40

Ja und dann wundert man sich über Straftäter die permanent blödsinn machen weil sie ihre überschüssige energie nicht verwerten tun...

0

Ich habe eher das gefühl, das das genaue gegenteil der fall ist.
Auf den ganz Volksläufen und jedermannläufern, gibt es immer mehr anmeldungne und die events werden immer größer. Ich hab das gefühl, das immermehr leute joggen gehen. Das gleiche gilt für fitnesstudios. Zwar denke ich das vereinssportarten immer mehr schwierigkeiten haben mitglieder zu finden. aber was joggen und fitnessstudio angeht, gilt das nicht unbedingt.

und abnehmen funtkioniert zu 2/3 über das richtige essverhalten. wer sich richtig ernäjhrt ist nicht unbedingt auf übermäßig viel sport angewiesen um seine figur zu halten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer meint ohne Sport und Bewegung auszukommen, hat grundlegende Zusammenhänge, die für eine gesunde Lebensführung erforderlich sind, nicht verstanden.

Schließlich ist es dich so, dass ausreichend Bewegung ein Fundament dafür ist, sein Herzk-Kreislauf-System, mit dem alles steht und fällt, in Schuss zu halten.

Wer diesen Grundzusammenhang einmal begriffen hat, kommt automatisch zum richtigen Schluss.

Irgednwelche Mittelchen können das nicht grundlegend leisten.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max7777777
22.04.2016, 16:00

Eben das mein ich auch...

0

Viele Leute treiben Sport. Es gibt auch welche, die keinen Sport treiben, sich aber trotzdem viel bewegen und weder dick sind noch ungesund. Der Trend geht auch mehr und mehr danach auf die Ernährung zu achten.

Es gab immer und wird immer auch Menschen geben, die mit sich und ihrem Aussehen zwar unzufrieden sind, aber ihr Leben / Essen und Bewegungsverhalten nicht ändern möchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max7777777
22.04.2016, 11:34

Ja aber dann die Foren vollschreiben wie sie es ändern könnten, oder irgendwelche Wundermittel schlucken. Was alles letztenendlich eher das gegenteil bewirkt.

0

Sehr viele Leute können es sich schlicht zeitlich nicht leisten, täglich 1 Std. oder mehr herumzujoggen. Außerdem macht sowas müde und die Müdigkeit kann man sich auch schwer leisten bei seinen vielen Aufgaben.

Daher ist der vernünftigere Weg für Leute, die überall eingebunden sind in berufliche und private Pflichten, dauerhaft Ernährungsdisziplin zu halten: Was man sich nicht anfrißt, muß man sich nicht abtrainieren.

Schüler, die noch viel Zeit haben, mögen das anders handhaben. Viele Leute betrachten auch Fitness als Ersatzreligion: Wenn ich jedes Wochenende die Heerscharen Sportradfahrer sehe: Knochendünn und stundenlang mit Turbospeed in heißer Sonne unterwegs: Sowas muß auch nicht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würd ich so nicht sagen. Ich finde zwar auch, dass die typischen Wohlstandserscheinungen zugenommen haben und heute viele Kinder und Jugendliche wesentlich dicker sind, als das zu meiner Zeit noch der Fall war. Das ist wahrscheinlich auch das auffälligste und daher kommst Du wohl auch zu dieser Ansicht.

Auf der anderen Seite gibt es schon eine große Fitnessbewegung in allen möglichen Facetten. Die wird aber soweit ich das sehe mehr von den Leuten angetrieben, die bereits beruflich gefestigt sind und die Kinder eher schon in der Schule. Da tut man mal wieder was für sich selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max7777777
22.04.2016, 15:33

Ich danke dir für deine antwort ;)

0

Als Jäger und Sammler waren wir sozusagen auf Faulheit angewiesen. Das bedeutet, wir MUSSTEN FAUL SEIN!

Ich meine Sport wäre damsl sicher ein tödlicher Luxus gewesen. Außerdem, naja die Evolution hat uns darauf halt nicht vorbereitet (wer hätte denn damit gerechnet, dass die Welt sich in 10.000 Jahren SO RADIKAL VERÄNDERN WÜRDE!).

Das ist dann der innere Schweinehund, den viele immer wieder betonen (oder eben einfach Prokrastination).

LG Dhalwim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max7777777
22.04.2016, 12:29

Sie mussten faul sein? wie sind die dann an ihr happi happi gekommen?

0
Kommentar von JackBl
22.04.2016, 13:06

Die Leute waren damals sowieso dauernd auf den Beinen, nicht nur beim Sammeln und Jagen, sie sind auch aufgrund ihrer nomadischen Lebensweise dauernd "umgezogen".

0

Meiner Meinung hat das so einige Ursachen. Wir sind bequem geworden. Lassen uns Sachen nach Hause liefern. Ein Land der Dienstleistungen - das erledigen andere für dich. Dafür sitzen einige 10 Stunden am Tag auf Arbeit, um sich das leisten zu können. Und haben dann natürlich keine Zeit für Sport.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max7777777
22.04.2016, 11:32

Ja und das finde ich irgendwie schade, man könnte ja auch 6 stunden arbeiten (wenn das geht) und zum Döner laufen.

0

weil sie noobs sind und meinen, dass ein toller körper irgendetwas brächte

sport ist shice und es juckt mich nicht, wie fett ich bin, passt dir es nicht, zieh halt leine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max7777777
22.04.2016, 11:24

Danke ;)

0

??? Meines Wissens haben wir gerade einen Fitnessboom. Ich verstehe nicht warum du sowas behauptest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max7777777
22.04.2016, 11:17

Echt? wo..

0
Kommentar von Lollyyy98
22.04.2016, 11:25

Kriegst du das nicht mit? Alle rennen in's Fitnessstudio, Zumba ist besonders in und sau viele leben jetzt den Vegan Lifestyle weil er ja ach so toll und gesund sein soll...🙄

2

Nicht alle! 

Viele sind Sofa Kartoffeln, das stimmt, aber es gibt nach wie vor Sport Freaks. Die mehr als 1000 km im Monat laufen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie meinen dass sie durch Sport nicht ihre Zeit verschwenden wollen, idoten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max7777777
22.04.2016, 15:34

Hahaha ja so in etwa XD

0

Was möchtest Du wissen?