Warum sagt mir mein Hausarzt am telefon nicht was an meinem blutbild rausgekommen ist?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

ich würde nicht an eine schlechte nachricht glauben. entweder, wie schon gesagt wurde, der arzt kennt dich nicht so gut, dass er dich am telefon erkennt, und möchte nicht in konflikt mit seiner schweigepflicht kommen. oder es gibt abrechnungstechnische gründe.

Du hast einen seriösen Arzt, freu dich drüber. Aus irgend einem Grund warst du beim Arzt, egal ob er etwas gefunden hat oder nicht, muss das weitere vorgehen zusammen besprochen werden.

ich würde mal sagen aus gründen der Geheimhaltung. Allein schon weil jemand in der Familie zufällig den höhrer abnehmen kann und das dann mithören kann, evtl. ist auch einer deiner Werte Katastrophal und es sind weitere Massnahmen zu planen.

weil er das nicht darf. Er darf höchstens sagen es ist alles ok, aber sobald was ist, wie eine erhöhter Wert von... muss er dir das persönlich sagen und eine Behandlung oder Überweisung zum Spezalisten mit dir absprechen. Mach dich aber mal erstmal nicht verrückt, das können auch Entzündungswerte wegen einer Erkältung sein, oder verfälscht Ergebnisse durch Tabletteneinnahme etc.

Mein Freund hat zum Beispiel einen erschreckend hohen Leberwert, aber nur einen, die anderen sind prima. Der hat Werte wie ein 50-Jähriger Alkoholiker, das ist aber erblich bedinkt und nicht zu ändern. Das wusste der Arzt aber nicht, der war total geschockt...

Einfaches beispiel dazu: der arzt hat schweige pflicht und egal wie gut er dich kennt in der praxis können zich leute anrufen und sagen sie seien du! es ist einfach aus sicherheit, und vllt will er dir ja noch etwas zeigen, was er am tell. nicht zeigen kann :) aber mach dir keine sorgen es wird schon alles !^^

diemeggie 20.06.2011, 11:57

mit schweigepflicht hat das nicht unbedingt was zu tun. man kann als arzt auch telefonische beratung machen. ist ganz legal

der arzt 'identifiziert' seine patienten am telefon.

was anderes wäre es, wenn der arzt auf AB spricht. das ist nicht in ordnung.

0
blackcat17 20.06.2011, 12:00
@diemeggie

ja kann sein, allerdings kann der arzt nicht zu hundert 100% sagen, dass ich am tell. bin! Meine Mutter hat z.B eine sehr ähnliche stimme wie ich und dennoch darf der arzt ihr nicht sagen was los ist, gibt sie sich allerdings für mich aus, würde es keinen auffallen, da am tell. die stimmen idäntisch klingen!

0
diemeggie 20.06.2011, 12:01
@blackcat17

ja, aber dann hat deine mutter sich 'strafbar' gemacht, nicht der arzt.

0
blackcat17 20.06.2011, 12:11
@diemeggie

nicht nur meine mutter sondern der arzt ebenfalls! eins steht fest man sollte lieber persöhnlich zum arzt gehen, da alles besser geklärt werden kann wenn man vor ort ist :)

0

Das bedeutet nur, dass an Deinem Blutbild wahrscheinlich irgendwelche Werte erhöht sind - das heisst erst mal nichts. Er muß das mit Dir persönlich besprechen, um etwas ausschließen oder bestätigen zu können. Wenn er Dir jetzt nur Zahlen an den Kopf schmeisst, machst Du Dir nur unnötig Sorgen. Und die Zeit, das jetzt alles mit Dir am Telefon zu besprechen, die hat er einfach nicht. Also erstmal keine Sorge, geh einfach hin, dann weisst Du es genau. Gute Besserung

Ich glaube beides trifft zu. Abgesehen von dem hier schon erwähnten Fakt, daß man nie weiß wer am Telefon wirklich ist (siehe Schweigepflicht), würde ich als Arzt bei Problemen das auch nicht am Telefon besprechen.Also da ich freiberuflich arbeite und als Diabetiker einmal im Quartal zur Blutannahme zur Überprüfung der Werte gehe, bekomme ich ohne Probleme die Auskunft am Telefon (gesondert vereinbarteTelefonsprechstunde, also vorher vereinbart).Nebenbei gesagt, was ein Arzt letzt endlich auf den Patienten abrechnet, kann ich selbst hier in Deutschland als gesetzlich Versicherter sowie so nicht nachvollziehen (schwarze Schafe gibt es in jeder Branche).

Dann wird etwas herausgekommen sein, was mglw. eine Behandlung oder eine Verschreibung eines Medikamentes nötig macht. Und das gilt es persönlich zu klären. Üblicherweise werden Ergebnisse in Telefonsprechstunden kommuniziert, da gibt es Möglichkeiten die Identität abzugleichen, ähnlich wie bei Bank und anderen Dienstleistern.

Vielleicht sind die Ergebnisse nicht ganz in Ordnung und er möchte Sie einfach nur mit Dir besprechen.

Kein seriöser Arzt gibt die Befunde am Telefon raus, da könnte sich ja wer weiß wer für dich ausgeben, da wirst du schon selbst hingeh'n müssen.

er darf das nicht am telefon sagen weil du nicht nachweisen kannst dass du du bist. das kannst du nur persönlich.

diemeggie 20.06.2011, 11:52

guck dir meine antwort an ;.)

0
lucky1988 20.06.2011, 12:00
@diemeggie

@diemeggie, keine Panik, sie hat nicht abgeschrieben, denn sie hat schon vor dir geantwortet! ;-)

0
diemeggie 20.06.2011, 12:02
@lucky1988

hab keine panik :)

wollte nur auf das thema 'arzt könnt ja mehr geld kriegen' eingehen ^^

0
neca86 20.06.2011, 12:07
@diemeggie

meine antwort hat doch nix mit "arzt könnte mehr geld kriegen" zu tun?!

0
diemeggie 20.06.2011, 12:08
@neca86

nein, aber ich hatte die vorahnung, dass dir einige hier es als begründung schreiben könnten :)

0

welche blutwerte sind denn bei dir getestet worden?

wenn blutwerte manchmal abweichend sind, ist es besser, mit dem arzt selber zu sprechen.

das muss überhaupt nix schlimmes sein.

am telefon lässt sich sowas oft schwer erklären.

und es hat auch nichts damit zu tun, dass der arzt eventuell dann mehr geld kriegt. kriegt er nicht.

Der Arzt hat Schweigepflicht und kann nicht erkennen wer am Telefon spricht. Es könnte ja auch ein Fremder sein.

Da könnte ich ja auch nach deiner Diagnose fragen - so etwas bespricht man persönlich und nicht am Telefon.

Ganz einfach: aus Datenschutzgründen ...

Jeder Arzt hat ein Schweigegebot, welches er beachten muss, wenn er nicht riskieren möchte seine Approbation zu verlieren.

Und ... dein Arzt kann am Telefon nicht 100% feststellen, dass

  1. du höchstpersönlich der Anrufer bist (es gibt auch Menschen, die sehr gut Stimmen imititieren können)

  2. weiß der Arzt auch nicht, ob dieser Anruf nicht von Unberechtigten mitgehört und/oder mitgeschnitten wird.

Deswegen ... aus Datenschutzgründen ...

Er wird mit Dir Konsequenzen bereden wollen, die auf Grund der Diagnose notwendig sind, und zu denen er Deine Zustimmung benötigt.

Dazu musst Du schon zu ihm in die Praxis gehen.

Ärztliche Schweigepflicht am Telefon.

er wird seinen grund haben...

und woher soll er wissen, wer am anderen ende der leitung sitzt?!

Wenn du vorbeikommst, dann kann er das der Krankenkasse in Rechnung stellen. Könnte einer der Gründe sein ;).

lucky1988 20.06.2011, 12:02

nein, ein Arzt bekommt pro Patient und Quatal nur einen Festsatz, egal wie oft der Patient in diesm Quartal vorbeikommt...

0

Hiobsbotschaften verkündet man nicht am Telefon....

Was möchtest Du wissen?