Warum sagen viele Menschen "frägst" statt "fragst" - Dialekt ist das jedenfalls keiner?

7 Antworten

Mir läuft bei dem Wort auch immer ein Schauer über den Rücken! ;-) 

Genauso, dass die Teenager von heute keine Kumpel und Freunde mehr haben, sondern nur noch "Kollegen"...  :-/

Ja, das mit den Kollegen verstehe ich auch nicht. Wenn es wenigstens ansatzweise Sinn ergeben würde.

0

Ich glaube schon, dass das Dialekt ist. In Berlin/Brandenburg sagt das jedenfalls niemand! Jedenfalls ist mir in den letzten 36 Jahren keiner begegnet.

In Franken ist das Normale Sprache. Da ist fragt undeutsch :D

Konrad meint das dazu:

http://www.duden.de/rechtschreibung/fragen

Ich finde dieses "frägst" einfach nur grausam.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Hobbylektorin - "unerzogen" ist eine Lebenseinstellung

Das ist Kanaldeutsch. Ich habe auch schon von Büssen und Hünden gehört.