Heißt es "warum fragst du" oder Warum frägst du?

6 Antworten

Es heißt "fragst".

"frägst" scheint aber ein nicht unüblicher Dialekt früher gewesen zu sein. Meine Oma sagt auch immer "frägst" und wenn sie in der Vergangenheit spricht, sagt sie "frug".

Bei "sagen" macht sie es komischerweise nicht so. Da sagt sie nicht "sug" oder "sägst".

ja das macht sie schon richtig, sie verwendet den Konjunktiv

0
@anniratherbe

Den Konjunktiv bei "Warum frägst du?" hätte ich nicht erwartet. Es ist doch keine Möglichkeit, sondern eine direkte Anrede. Dass überhaupt die Gegenwartsform verwendet wird, wundert mich. Man plappert doch nicht zugleich.

... Habe mal nachgeschlagen. Beim Konjunktiv lese ich nirgends "frägst": http://www.duden.de/rechtschreibung/fragen

1

Der Konjunktiv zu "fragen" lautet "frage" (3.P.Sg.)
"Ich frage, warum er frage."

Oft benutzt man ja einfach den Indikativ, um das zu umgehen.

0

Es heißt.. "Warum fragst Du?"... zumindest im Hochdeutschen. (komme aus Flensburg... hochdeutscher geht es nicht, wenn man mal vom Plattdeutsch absieht.  :-)  )

Es kann aber gut sein, das das im Schwäbischen  z.B. OK ist  (frägst)

Mario

Ich glaube die Hannoveraner sprechen das reinste Hochdeutsch.
Im Norddeutschen werden oft die Endsilben verschluckt:
"Jo, ich geh' dann ma' los. "
Ich bin selbst in Angeln aufgewachsen und lebe jetzt in Kiel.

0

Was möchtest Du wissen?