Warum pinkelt mein stubenreiner Hund plötzlich in der Wohnung?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kastration  hat  den nachteil, dass  die tiere  davon  inkoninent werden können-- geh zum tierarzt ,laß  es untersuchen--

viel hat er auch ne blasen entzündung--nicht schimpfen nur  kommentarlos wegwischen-- du hast ja gesehen, wie  er sich bereits schämt.

vielen dank fürs  sternchen

0

Wenn das erst einmal vorgekommen ist, würde ich mir keine Gedanken machen. Sehr wahrscheinlich war große Freude bzw. Aufregung die Urache hierfür. Wenn es aber öfters passiert, solltest Du zum Tierarzt gehen. Dann kann eine Erkrankung der Blase die Ursache dafür sein.

Wenn stubenreine Hunde plötzlich das Wasser nicht mehr halten können, ist meist eine Blasenentzündung die Ursache. Auch die Tatsache, dass der Hund nicht rüdentypisch das Bein gehoben, sondern einfach unter sich gemacht hat, spricht dafür.

Nicht selten läuft der Urin auch im Schlaf. Bei sehr heißem Wetter passiert das häufiger als an kalten Tagen, da die Hunde oft kalte Böden als Liegeplatz bevorzugen oder viel im Wasser sind.

In jedem Fall würde ich zu einem Tierarztbesuch zwecks Abklärung raten. Da müssen in der Regel Antibiotika ran.

Das waren die "Freudentränen" :-), dein Hund hat vor lauter Freude bisserl gepinkelt. Das solltest du ihm nicht übelnehmen. Geduckt und mit eingezogenen Schwanz weggehn, kann Angst vor Strafe oder schimpfen sein. Meistens aber beschwichtigt er mit diesen Verhalten.

Wahrscheinlich musste er eh schon raus und hat es halt nicht mehr halten können, weil er so aufgeregt war. Beobachte ihn und wenn's weiterhin vorkommt, dann mußt Du den TA aufsuchen. Hast Du geschaut, ob er sehr viel getrunken hat?