Warum muss man häufiger zur Toilette wenn man kalte Füße hat?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn der mensch friert, kurbelt er seinen stoffwechsel an um wärme zu produzieren, es fließt mehr blut durch das gefäßsysthem und dadurch wird natürlich auch mehr wasser ausgefiltert und urin produziert, da ja auch die nieren angeregt werden und dadurch mehr ausscheiden

Vielen Dank für die hilfreiche Erklärung! :-)

0

In allererster Linie regt es die Durchblutung enorm an. Kälte ist schlecht für die Blase und so muss man dann auch öfters auf Toilette! :)

Kälte regt die Durchblutung an?

0
@gretel222

ja als 2 reaktion sozusagen, mann nennt es reaktive hyperämie. z,b, das kribbeln der hände nach einer schneeballschlacht

0
@miimiimiimiimii

du mußt es ja wissen, kannst ja mal reaktive hyperämie ergoogeln und warum wohl hört man bei kneippschen güssen mit kalt auf

0
@Litizicke

was reaktive hyperämie ist, muß ich nicht googeln.

nur erklärt die keinesfalls, warum man angeblich häufiger urinieren muß, wenn es kalt ist.

und was du in deiner antwort beschrieben hast, die meines erachtens ebenfalls nicht richtig ist, hat nichts mit reaktiver hyperämie zu tun.

0

Was möchtest Du wissen?