Warum müssen Piloten und Stewardessen Mindestgrösse haben?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Größe: Die Mindestgröße variiert von 157 cm (Ryanair) bis 165 cm (Air Berlin) bei Damen bzw. 175 cm (Germanwings) bei Herren.

 Die Mindestgröße hat praktische Gründe, die mit der Flugzeuggröße zu tun haben.

 Bei großen Flugzeugen wären zu kleine Flugbegleiter auf die Hilfe anderer Flugbegleiter angewiesen - Schließen der Staufächer (Bins).

 Einige Gegenstände, die der Sicherheit an Bord dienen, sind in einer Höhe montiert, die kleine Flugbegleiter trotz des Streckens auf Zehenspitzen nicht erreichen können. 

Eine andere Möglichkeit bieten ausländische Airlines mit der "Mindestarmreichweite" an (Emirates) : "a minimum arm reach of 212 cms on tip toes" Die Maximalgröße variiert von 1,75 m (Eurowings) bis zu 1,95 m (LH) Es gibt einige Airlines, die keine Maximalgröße angeben, ein Bewerber mit einer Körpergröße von 2,00 m wird dennoch nur selten einen Erfolg haben, da die Arbeit ab einer gewissen Größe den Rücken schädigt.

http://www.flugbegleiter.net/flugbegleiter/information/berufswahl-flugbegleiter-399.html

Ja.. warum müssen sie das?

Ganz einfach: da man das Flugzeug nicht an den Piloten anpassen kann, muss man den Piloten an das Flugzeug anpassen. 

Sonst kann man das Flugzeug nicht reibungslos bedienen,  weil man nicht an an Schalter, Knöpfe und Instrumente kommt.

Für den Flugbegleiter gilt das Gleiche. Wenn er einen Fluggast bitten muss, die Gepäckfächer für ihn zu schließen,  weil er selbst nicht rankommt, läuft was falsch.😉

Die Flugbegleiter müssen die Gepäckfächer erreichen können. Und die Piloten müssen natürlich auf die Sitze passen, ohne dass das zu Rückenschäden führt, weil sie eigentlich viel zu groß für das Flugzeug sind. Deshalb gibt es eine Mindest- und Höchstgröße. (So viel ich weiß, 160 bis 195 cm). 

Ach so, ja: Alle Schalter sollten sie natürlich auch erreichen können, ohne eine Leiter zu Hilfe zu nehmen. Das wäre sonst nicht optimal ...

Was möchtest Du wissen?