warum möchte das Finanzamt unbedingt die Kilometerbestätigung vom TÜV?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was meint das Finanzamt denn, wie du zu deinem Arbeitsplatz gekommen bist? Wärst du mit der Bahn gefahren, hättest du die Fahrkarten zum Absetzen. Lass dir die Route ausrechnen, dann kannst du nachweisen, wieviel km das sind. Bis jetzt hat das Finanzamt noch nie Belege verlangt, die Autoangabe mit Kennzeichnen und die km haben immer gereicht. Was soll denn der TÜV bescheinigen?

die wollen wahrscheinlich nur ärgern. Jetzt muss ich suchen und weiß leider nicht mehr wo ich die abgelegt habe. Bin zwischenzeitlich umgezogen und weiß noch gar nicht wo ich mit der Sucherei anfangen soll.

0

Du hast doch den letzten TÜV-Prüfbericht mit km-Stand, der muss ja aufbewahrt werden und der jetzige km-Stand liegt auch vor, wenn Du also nichts gedreht hast ist das kein Aufwand und damit könnten alle Zweifel beseitigt werden.

ich habe ihn irgendwo, muss nur suchen und hatte einfach keine Lust. Bin nur total enttäuscht, weil ich immer brav meine Steuern bezahlt habe und nie arbeitslos war, aber wenn man ein Teil von seinem Geld zurück erstattet haben möchte, dann wird man mit unlogischen Sachen abgespeist. Das mit dem Drehen habe ich leider nicht verstanden. Mein Auto ist 5 Jahre alt, was soll ich da drehen?

0
@solnischko

derartige Sachen, die wichtig nicht nur fürs Auto sind gehören vernünftig abgelegt, möglichst in einem Ordner und nicht irgendwo wo man erst suchen muss.

0

Es könnte sein,das Du mit einem Arbeitskollegen gemeinsam gefahren bist,und Ihr euch abgewechselt habt.Das wird das wird das Finanzamt kontrollieren wollen.

ich bin allein gefahren. Der Kilometerstand ist auf allen Rechnungen aufgeführt. Ich verstehe das nicht, warum unbedingt vom TÜV? Auch wenn jemand mitfährt, das Auto gehört trotzdem nur mir.

0

Führerschein Klasse B Theorie bestanden - Schriftliche Bestätigung?

Hallo,

die frage heißt "Führerschein Klasse B bestanden - Schriftliche Bestätigung?".

Gibt es wenn man die Schriftliche Theorieprüfung erfolgreich bestanden hat, vom TÜV eine Bestätigung, dass man die Prüfung erfolgreich oder nicht erfolgreich bestanden hat?

...zur Frage

Firmenwagen: Woher bekommt das Finanzamt die Informationen zur Entfernung zwischen Wohnung und Arbeitsstätte?

Ich habe seit kurzem einen Firmenwagen, den ich nach der 1%-Regelung versteuere. Nun habe ich eine Frage zu den 0,03% pro Entfernungskilometer. Wie lasse ich dem Finanzamt Infos zur Entfernung zwischen Wohnung und Arbeit zukommen? Oder holt sich das FA diese Info selbst?
Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Frage zu Pendlerpauschale und Nachweise für das Finanzamt

Liebe Expertinnen und Experten,

ich habe eine Frage zu meiner anstehenden Steuererklärung für das vergangene Jahr.

Ich bin Berufspendler und pendle jeden Tag von Düsseldorf nach Frankfurt zu meinem Arbeitsplatz und retour. Mein Wohnort liegt genau 236 km (einfache Strecke) von meinem Arbeitsplatz entfernt. Die Strecke lege ich jeden Tag mit dem ICE zurück. Hierzu habe ich mir zu Beginn der Pendelei (ab dem 01.01.2011) die Bahncard 100 (Kostenpunkt 4200 € pro Jahr) zugelegt.

Jeder der Bahn fährt weiß, dass nicht immer alles so problemlos abläuft und Verspätungen, Streckensperrungen, Zugausfälle etc. oft auf der Tagesordnung sind.

Aus diesen Gründen musste ich letztes Jahr genau 12 Mal die Strecke von meinem Wohnort zu meiner Arbeit mit dem eigenen PKW zurücklegen. Insbesondere in den strengen Wintermonaten Januar & Februar 2011 war das leider recht häufig der Fall. Züge fuhren nicht, Strecken waren gesperrt oder sonstige Gründe führten dazu.

Das "Problem" bei meiner Arbeit ist, dass ich eine sogenannte "Randschicht" abdecke und deshalb immer pünktlich morgens um 8 Uhr auf der Arbeit sein muss um den Betrieb quasi in Gang zu bringen. Die Versetzung in eine andere, zeitunkritischere Schicht ist aktuell aus betrieblichen Gründen nicht möglich. Da ich meistens eine rechtzeitige Zugverbindung wähle, klappt das soweit ganz gut - bis auf die oben erwähnten 12 Tage.

Nun stellen sich mir folgende Fragen:

Welche Nachweise muss ich dem Finanzamt bei der Steuererklärung liefern, damit mir diese 12 Fahrten mit dem privaten PKW anerkannt werden? Ich habe sämtliche Rechnungen von KFZ-Werkstätten aus den vergangenen 2 Jahren aufgehoben und eine Übersicht aller Termine erstellt, an denen ich mit dem eigenen PKW zur Arbeit fahren musste. Leider habe ich nicht daran gedacht mir Tankquittungen ausstellen zu lassen. Reicht es aus, wenn ich dem Finanzamt die Kopien der Werkstattrechnungen mitgebe, auf denen jeweils der Kilometerstand des Fahrzeugs mit Datum abzulesen ist? Oder muss ich noch irgendwelche anderen Nachweise erbringen?

Und: reicht es dem Finanzamt aus, wenn ich eine Kopie meiner Bahncard 100 des vergangenen Jahres hinzufüge, quasi als Nachweis, dass ich den größten Teil des Jahres mit der DB gependelt bin? Oder muss ich auch hier einen Nachweis über die Kosten der Bahncard erbringen (z.B. Kontoauszug, Preisaushang der DB etc.,)?

Vielen Dank schonmal im Voraus für eure Hilfen.

...zur Frage

Minderwertgutachten bei DEKRA und TÜV?

Was kostet ein Minderwertgutachten (Bewertung Gebrauchtwagen zb beim Verkauf) beim DEKRA und beim TÜV? Wer hat Erfahrung damit, wer ist besser und wie seid ihr mit der Bewertung eures Autos zufrieden?

...zur Frage

tüv kosten roller?

was kostet ca eine tüvabnahme das heißt eigendlich nur einen stempel vom tüv zur bestätigung das der roller wieder gedrosselt ist?

...zur Frage

Verfällt ein TÜV Schein?

Habe mir vor ca 5 Wochen einen Gebrauchtwagen geholt. Der Verkäufer hat bei dem Auto neu Tüv machen lassen. Jedoch kam der Tüv Schein erst ein paar Tage nach der Anmeldung des Autos an. Das heißt ich habe jetzt eine Plakette auf dem Kennzeichen das angibt, dass der tüv dieses Jahr verfällt. Reicht es wenn ich die Tüv Bestätigung erst im Dezember abgebe oder verfällt es irgendwann wenn man es nicht in einer gewissen Zeit nachreicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?