Warum möchte das Finanzamt diese Unterlagen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast Dir die Antwort schon selbst gegeben "Arbeitgeberwechsel mit Abfindung". Die müssen prüfen ob die Abfindung der ermäßigten Besteuerung unterliegt oder nicht. Allerdings müsste dafür die Abfindungvereinbarung angefordert werden und nicht der Arbeitsvertrag. Für was man die geleisteten Arbeitstage benötigt hab ich keine Ahnung, außer zwischen den beiden Arbeitgebern existiert eine Zeit ohne Arbeitslohn und Du hast trotzdem 230 Tage angegeben.

So wird´s sein - DH.

0
@ZauberinDanny

OHA stimmt habe mal die Unterlagen durchgeschaut.... musste feststellen dass ich die Tage vom Vorjahr übernommen habe ups........ was muss ich nun erwarten bei diesem mißgeschick???

0
@Handsan

Im Gegensatz zu Dir unterstellt Dir das Finanzamt nicht gleich, dass Du nichts zu tun hast oder dass es Dir nur darum geht, möglichst viel abzuzocken.

Du darfst eine ordentliche Behandlung erwarten, wenn Du die Unterlagen nachreichst. Sie werden prüfen ob die ermässigte Besteuerung greift (falls es wirklich darum geht) und bei den Fahrten werden sie Dir unterstellen, dass Du es einfach vergessen hast abzuändern.

0

Vermutlich wollen sie überprüfen, wie viel du verdient hast und ob dein Arbeitgeber die Abzüge auch ans Finanzamt abführt. manche Arbeitgeber "vergessen" das nämlich.

Bestimmt nicht, das wissen die nämlich bereits, weil das schon längst elektronisch übermittelt wurde!

0

Du willst wahrscheinlich sehr hohe Werbungskosten (Fahrtkosten Whg.-Arb.) geltend machen und jetzt soll überprüft werden, ob deine Angaben den tats. Verhältnissen entsprechen. Was hast du denn in deiner Steuererklärung angegeben?

das gleiche wie letztes Jahr auch..... Dieser 2010r kam Heirat, Kind usw. Arbeitgeberwechsel mit Abfindung dazu. Haben keinen Überblick mehr über meine Zahlen müssen eine stolzen Preis zurückerstatten nun wird gesucht wo man streichen kann lol

0
@Handsan

Das gleiche kanns ja dann schon mal nicht sein ;-) Irgendwas scheint nicht plausibel zu sein. Schick die geforderten Unterlagen zu und du wirst sehen.

0

Welche Bescheinigung vom Finanzamt benötigt der Arbeitgeber bei Bauleistungen und welcher der Subunternehmer?

Ich bin im Büro einer Baufirma angestellt und arbeite mich gerade in das System ein. Dabei ist mir aufgefallen, dass wir als Nachweis vom Finanzamt von unseren Subunternehmer (Arbeitnehmern) entweder den Nachweis zur Steuerschuldnerschaft im Sinne § 13 b UStG oder/ und die Freistellungsbescheinigung zum Steuerabzug gemäß 48b EStG bekommen.

Welche Bescheinigung müssen die Subunternehmer uns vorweisen und welche wir Ihnen?
Vielen Dank!

...zur Frage

Bescheinigung Lohnsteuerabzugsmerkmale

Hallo,

ich habe seit vorheriger Woche einen neuen Arbeitgeber, die Personalabteilung teilte mir heute via Mail mit dass Sie von mir folgende Unterlagen benötigen:

-Lohnsteuerkarte bzw. Bescheinigung für Lohnsteuerabzugsmerkmale

mein alter Arbeitgeber will dies allerdings nicht rausrücken, er "findet" es nicht mehr hieß es am Telefon...

Nun muss ich dies beim Finanzamt beantragen und genau hierbei habe ich ein Problem, brauche ich:

  • Antrag auf Ausstellung einer Bescheinigung für den Lohnsteuerabzug 2013

oder

  • Anträge zu den elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmalen - ELStAM -

Danke schonmal für die Hilfe!

...zur Frage

Arbeitstage oder Wochentage bei Kündigungsfristen von Arbeitsverträgen?

Ich weiss nicht mehr ob Wochentage oder Arbeitstage als Kündigungsfrist bei einem Arbeitsvertrag gelten! Weiss da jemand bescheit?

...zur Frage

Neues Gewerbe - welche Unterlagen will das Finanzamt von mir?

Ich bin mit einem Gewerbe neu gestartet und frage mich aktuell, welche Unterlagen das Finanzamt am Endes Jahres alles von mir benötigen wird?

Wollen die die Kontoauszüge von der Bank und PayPal haben? Nur die Konten, die geschäftlich laufen, seit Erstellung dieser?

Oder werden hier auch die privaten Konten abgefragt werden? Es laufen einige ebay Verkäufe Summen über die privaten Konten, und frage mich ob das evtl zum Problem werden kann?

...zur Frage

5 Tage Woche (Mo-Fr), Urlaubanspruch: Arbeitstage/Werktage

Hallo ich brauche mal eure Hilfe, habe leider nichts nützliches im Internet gefunden.

Ich habe eine 5 Tage Woche von Montag bis Freitag. In meinem Arbeitsvertrag sind 24 Werktage als Urlaubsanspruch geregelt. Nun will der Arbeitgeber mir nur noch 20 Arbeitstage zur Verfügung stellen. Darf er das oder behalte ich meine 24 Tage Urlaub, (von Mo-Fr) egal ob Werk- oder Arbeitstage da stehen?

Falls es relevant ist, ich arbeite als Sachbearbeiterin in einer Versicherungsfirma.

Vielen Dank schonmal ;)

...zur Frage

Fristlos gekündigt und der Lohn bleibt aus?

Ich habe folgendes, ich habe am 28.1 fristlos gekündigt. In dem Brief vom AG steht das sie formhalber bis zum 14.2 die Kündigungsfrist setzen. Bis heute habe ich kein Gehalt bekommen, auch nicht für die geleisteten Arbeitstage im Januar. Also habe ich heute dort angerufen und der chef ließ sich verleugnen und die Sekretärin wusste gar nichts. Was für Möglichkeiten hab ich in so einem Fall? Und welchen anspruch habe ich auf den Lohn, nur die geleisteten Arbeitstage?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?