Warum machen Japaner so gerne das Victory Zeichen?

4 Antworten

Weil es mehrere Bedeutungen besitzt:

In Deutschland und westlichen Ländern bedeutet es mitunter "Sieg"

Es wird auch als "Friedenszeichen" verwendet

In Großbritannien, Irland, Australien, Neuseeland und Südafrika wird die Geste um 90° gedreht, so dass der kleinste Finger vorne ist, als große Beleidung angesehen. Dort gilt das ähnlich wie bei uns den Stinkefinger zeigen.

In Japan, Südkorea und Taiwan heißt die Geste so viel wie "Glücklich".

Noch viel mehr Infos dazu

damit die hände nicht dumm herumstehen und man eventuell sein gesicht etwas abdecken kann

oder weil es süß aussieht

die bedetung (für beispielsweise peace/frieden) ist eher unwichtig

Es ist das Friedenszeichen ... machen übrigens nicht nur Japaner, sondern auch ICH .. bin ja Hippie! ^^+gg Andere winken sich zu, ich mache das "Peace"-Zeichen! :-)

Nach dem Zweiten Weltkrieg kannte man es im Westen als «Victory»-Zeichen, in der Hippie-Zeit wurde es schliesslich zur Friedensgeste umgedeutet. Und irgendwann in den 1970er-Jahren gelangte es auch nach Japan, wo es heute als «Peace»-Zeichen bekannt ist.22.02.2017

https://asienspiegel.ch › 2017/02 › j...

Japans Peace-Zeichen | Asienspiegel

 - (Ausland, Japan, Kultur)

Was möchtest Du wissen?