Warum lehnt Amazon es ständig ab?

5 Antworten

Cosmovision

hat da genau ins schwarze getroffen.

Es ist so.

Deine Nachbarschaft in deiner Nähe (dabei muss es nicht das gleiche Haus sein, sondern vielleicht auch die ganze Straße) Hat es so mit der Zahlungsmoral. Kommst du dann daher und willst das gleiche tun - so sagt der Computer bei Amzonien - Ehm nee da können wir wieder 100 Mahnungen schicken. Weil du nun mal im gleichem Viertel wohnst.

Selbes gilt wie "Kauf auf Rechnung". Ist ja so bequem. Die wennigsten wissen das dann jedes mal eine Schufa anfrage getätigt wird um deine Finanzen zu prüfen.

Jede X Anfrage senkt aber auch dein Score - was unterumständen auch dazuführen kann das du irgendwann - nichts mehr großes auf Pump kaufen kannst. Weil schon zuviele Anfragen / Einträge.

Somit - am Besten via Paypal - oder Nachnahme. SIcher und kein Stress.

Woher ich das weiß:Hobby – Durch Nebenjobs seit Jahren angeeignet nun mehr Hobby

Wenn du noch nie was bestellt hast, kennen sie dein Verhalten in Bezug auf Bezahlen noch nicht. Der Anbieter kann dir vorschreiben, wie du zu bezahlen hast. Das ist die freie Marktwirtschaft.

Und auch du kannst entscheiden, wo du kaufst - die gleiche Freiheit.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was immer alle hier mit der Amazon Monatsrechnung haben. Kreditkarten funktionieren nur so (1x im Monat gibt's ne Rechnung) und schon immer.

Warum holen sich alle, die auf monatliche Rechnungen stehen, nicht einfach ne KK und haben es dann auch noch überall und nicht nur bei Amazon? Zudem gibt es keine Bonitätsprobleme beim zahlen und keine Zahlungsartenprobleme.

Wenn die Bonität nicht ermittelt geben kann oder der Algorithmus wegen der Adresse ein Risko sieht, geht es eben nicht. Das kann auch der KI-Fluch sein.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?