warum leckt mein hund immer meinen baby ins gesicht....?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Tierfreunde oder selbsternannte schreiben hier, daß das Baby nicht abgeleckt werden soll. Für mich völlig unverständlich. Damit wird dem Hund ein Kommunikationsmittel entzogen, nämlich das ablecken, welches wichtig ist zum erkennen und zum "Liebe geben". Hunde können nicht mit der Pfote streicheln, sondern ihr Ausdruck ist das Lecken. Das Gesichtlecken ist sehr wichtig, damit wird das Baby auch markiert, um es als sein Familienmitglied zu erkennen. Ich frage mich, wo Eure Hunde die Schnauzen haben? Mein Hund leckt werder andere Hundesch.. an noch wühlt er irgendwo im Dreck. Ist eigentlich auch nicht hundetypisch. Würmer von Hunden werden nicht auf Menschen übertragen, wenn und das setze ich bei den selbsternannten Tierfreunden hier voraus, regelmäßig eine Wurmkur gemacht wird. Also laß Dir nicht so einen totalen Blödsinn einreden. Wir der Hund sauber gehalten, dann laß ihn Dein Baby ablecken. Es ist gut für den Hund UND für das Baby.

chynah 13.04.2009, 12:40

DH!!! Endlich mal eine kompetente Antwort!!! Warte schon auf die "schaff den Hund ab-Antworten" ;-))

1

wenn der Hund regelmäßig entwurmt wird, ist auch das durchs Gesicht lecken kein Problem. Weder meine Hunde noch meine Kinder hatten jemals Würmer oder irgendeine andere Krankheit durch die Hunde oder Katzen mit denen wir leben. Und meine Kinder leben seit knapp 20 Jahren mit Tieren zusammen. Die Gefahr "Erkrankungen" durch Tiere auf den Manschen zu übertragen wird zu sehr überschätzt. Es gibt mehr Erkrankungen, die wir auf unsere Hunde übertragen als umgekehrt. Mir scheint außerdem eher, daß der Hund dein Baby als sein eigenes ansieht und es huddeln will. Das dauernde Ablecken deutet darauf hin. da solltest du eher vorsichtig sein, daß dein Hund nicht irgendwann wirkliche "Besitzansprüche" stellt. oder sich eine Eifersucht entwickelt. Und generell solltest du dein Kind niemals (!!!) mit dem Hund alleine lassen!!! Egal wie "lieb" er auch mit dem Baby umgeht, es sind und bleiben Wölfe. Und jeder Hund azeptiert nur Kunder die älter als 14/16 Jahre sind. Alle anderen Kinder werden von Hunden nicht für voll genommen. Und dann kann es immer zu Beißvorfällen kommen. Das ist der Fehler, den die Menschen machen. Ein Hund von knapp 2 Jahren ist sozial älter und steht rangmäßig höher als ein Kind von 16 Jahren. Der Hund ist erwachsen, das Kind noch nicht. Und das merken Hunde und setzen es ein. Hunde akzeptieren nur Menschen über 16 als wirkliche Rudelführer. Da hilft es auch nicht, die Kinder viel mit dem Hund zusammen zu lassen...

Ja dein Hund mag dein Baby und hat wohl Mutter oder Vatergefühle. Aber ehrlich...ich bin wirklich eine absolute Tierfreundin...aber ich würde niemals den Hund das Gesicht von meinem Baby ablecken lassen. Dein Baby kann Würmer und was weiß ich dadurch bekommen. Er könnte aber auch irgendwann mal zu schnappen. Es ist eben ein Hund. Ich würde auch mein Baby nicht daher krabbeln lassen wo der Hund läuft und umgekehrt auch nicht.

Ein Hund "liebt" nicht!! Ein Hund akzeptiert jemanden als Rudelmitglied und wenn man es richtig anstellt als Rudelführer. Ein Hund ist einzig und allein dazu besrtebt, sich seine Vorteile zu sichern. Alles, was er macht macht er nur, um das zu bekommen was er will. Das Hunde ihre "Liebe" zeigen ist unsere Wunschvorstellung und Vermenschlichung!

Du hast recht. ich bin eine sehr große Tierfreundin - aber trotzdem solltest du das nicht dulden.

Du beantwortest dir deine Frage selbst;)

Karabasch 12.04.2009, 16:20

Stimmt aber ich würde es nicht zulassen , Hunde haben ihre schnauze an den unöglichsten Orten .. Unsere zwei lecken sich gegenseitig das Hinterteil....und wenn ich mir dann vorstelle die lecken mich ab...Nein Danke Hundeliebe hin oder her .

0

Ja - es schmeckt auch so gut - der Hund hat das Baby furchtbar lieb und will es dir auch zeigen.

wim50 12.04.2009, 16:19

Tun's den Hund naus! (C.Valentin)

0

da dürfte der hund das kind recht gern haben. und da das kind offensichtlich nicht schreit sollte das auh auf gegenseitigkeit beruhen.

Der hat das Baby lieb und Du solltest ihn unbedingt davon abhalten.

Sollte er trotzdem nicht tun. Widerlich, bah...

Außerdem könnten Krankheiten übertragen werden. Du weißt doch, worin Hunde gern herumwühlen?

Sieslack 12.04.2009, 16:23

oh no - Mama steril - Kinder brauchen diese Abwehrkraefte.

0
Trilobit 12.04.2009, 16:24
@Sieslack

Dem Baby letztlich Exkremente ins Gesicht zu schmieren geht aber deutlich zu weit.

0
Schnuffduff 12.04.2009, 16:55
@Sieslack

Ein Hund so wie die meisten Tiere leckt sich sein Po sauber...ist der Hund oder auch andere Tiere z.B. mit Würmer infiziert kann er die Wurmeier durch das Ablecken auf das Baby übertragen. Das hat nichts mit Babys steril halten zu tun.

0
Trilobit 12.04.2009, 17:02
@Schnuffduff

Das trifft zu, ist aber nur ein Teil dessen, was ich meinte:

Hunde stecken ihre Schnauze in praktisch alles, was sie am Wegesrand finden, und die Hinterlassenschaften anderer Hunde sind aufgrund der enthaltenen Duftmarken besonders interessant für sie; diejenigen anderer Säugetiere werden von Hunden teilweise sogar als Leckerbissen betrachtet.

0

Was möchtest Du wissen?