Warum Kriege ich bei meinem FSJ Gehalt Steuerabzug?

4 Antworten

"Ein Freiwilliger im BFD bezieht ein Taschengeld, oft freie Unterkunft und Verpflegung, also neben den Geldleistungen auch geldwerte Sachleistungen.

Gem. § 2 Absatz 1 der Lohnsteuerdurchführungsverordnung gehören zum steuerpflichtigen Arbeitslohn alle Einnahmen, die einem Arbeitnehmer aus einem Dienstverhältnis zufließen. Die Geld- und Sachbezüge aus dem Bundesfreiwilligendienst sind folglich dem Grundsatz nach steuerpflichtige Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit, vgl. § 19 Einkommensteuergesetz, EStG. Sie unterliegen dem Lohnsteuerabzug gem. § 38 EStG. Bei der Ermittlung des zu versteuernden Einkommens gelten die allgemeinen Regelungen; so etwa hinsichtlich der Berücksichtigung von Werbungskosten und Sonderausgaben"

nachzulesen unter http://www.bundes-freiwilligendienst.de/steuer.html

Schön und gut, aber um bei Steuerklasse I überhaupt steuerpflichtig zu werden, muss man rund 950 € monatlich verdienen. 

2

Hallo,

hat der Arbeitgeber die Steuer-ID rechtzeitig vor der Gehaltsabrechnung erhalten?

Welche Steuerklasse ist auf der Abrechnung angegeben?

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?