Warum klettern Katzen auf hohe Bäume und können nicht mehr herunterkommen?

9 Antworten

Hallo DoyTom77,

ich behaupte mal, dass Katzen in nahezu 100 Prozent aller Fälle durchaus dazu in der Lage sind, wieder selbstständig vom Baum herunter zu kommen.
Andernfalls müsste es auf den Bäumen nur so von Katzen-Skeletten wimmeln... ich habe aber noch keines gesehen ;-)

Richtig ist, dass Katzen oft auf Bäume klettern (Spieltrieb vor allem bei jungen Katzen, Jagd eines Vogels oder Flucht vor einem größeren Tier, ...) und sich dann nicht mehr herunter trauen.
Warum das so ist? Das hat vermutlich mehrere Gründe... sie überschätzen sich, sie hat das Jagdfieber gepackt und vergessen beim Jagen des Vogels/Schmetterlings/... alles um sich herum, aus anatomischen Gründen ist es rauf einfacher als herunter, ... Sprich: Genau wie Menschen sich überschätzen, nicht aufpassen, Dummheiten machen oder die Situation falsch einschätzen (können), passiert es Katzen es halt auch mal.

Solange es ihnen dann oben auf dem Baum "gut" geht, sie nicht am Verhungern sind und ihnen keine Gefahr (Tier, ...) droht, bleiben sie lieber oben. Sie haben eben Angst und trauen sich nicht herunter.
Dass sie aber dazu durchaus in der Lage wären, das zeigt sich dann, wenn die Feuerwehr anrückt: Mir sind nur sehr, sehr wenige Fälle bekannt, wo tatsächlich ein Feuerwehrmann mit einer Katze auf dem Arm wieder herunter gekommen ist. Meistens überlegt es sich die Katze, die vor dem Feuerwehrmann, der Leiter etc. Angst hat, dann anders und klettert oder springt selbstständig vom Baum herunter - in dem Moment ist die Angst vor dem nahenden Feuerwehrmann wohl größer als die Angst vor dem Abstieg/Sprung...

Natürlich kann es immer mal sein, dass tatsächlich ein Notfall vorliegt. Ich habe es einmal erlebt, dass eine Katze in einer Astgabel eingeklemmt war. Ein anderes Mal handelte es sich um eine Katze, die mit einer anderen aneinander geraten war und letztendlich den Kürzeren gezogen und sich verletzt auf den nächsten Baum "gerettet" hatte. Da hinderte die Verletzung sie dann am eigenständigen Herunterklettern.

Aber das sind wie gesagt Einzelfälle.
In aller Regel sind es eher die (über-)ängstlichen Besitzer, welche Panik schieben.

Eine Katze kann anatomisch gesehen schlicht und ergreifend ganz schlecht runter klettern aber ganz einfach hoch.

Ja ne Katze ist teilweise etwas blöd und klettert wo hoch, wenn sie oben ist schaut sie runter und hat keine Ahnung wie sie das machen soll...

Und so klassisch ist Feuerwehr zum Katze vom Baum runter holen nicht ich hab das bisher nur einmal gemacht.... ne Katze vom Baum geholt in nem Ort mit locker 50 Katzen ;D

Woher ich das weiß:Hobby – Maschinist in der FFW

Im allgemeinen klettern Katzen Bäume hoch, weil da oben Vögel verlockend sitzen oder sie Angst vor irgendetwas haben (Hunde zum Beispiel).

Da Katzen sehr vorsichtige Tiere sind, merken sie zuweilen zu spät, dass das jetzt doch etwas zu unsicher ist, wieder runter zu klettern. Und dann muss eben zuweilen die Feuerwehr anrücken.

lg Lilo

Meine Theorie. Sie kommen runter, sind aber zu bequem dazu.

Denn wenn besagte Feuerwehr dann auf den Baum geht, ist die Chance 50:50 das das blöde Vieh einfach vom Baum springt, auf den Beinen landet und davon läuft.

Sie wollen erstmal alle nur weg, wer denkt da schon an den Rückweg

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?