Warum ist Zucker süß?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt wohl vor allem auf die räumliche Anordnung der funktionellen Gruppen -OH und -O- an. Sie können gegenüber geeigneten Partnern, z.B. einem Enzym, H+ Ionen abspalten oder aufnehmen. Ein Enzym verstärkt diesen Effekt, (ich vermute unter Energieverbrauch), und löst damit das Aktionspotential einer Gerschmackszelle für Süss aus. Im Grunde ist die Geschmacksempfindung für Süss sehr unspezifisch. Von Glycerin bis Bleiacetat schmecken viele Stoffe, die leichten Säurecharakter (Protonendonator) haben, süss. Es sind auch Stoffe darunter, die mit Kohlenhydraten wenig zu tun haben, z.B. Eiweisse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die OH-Gruppen schmecken süß. So haben wir das im Leistungskurs Chemie gelernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?