Alternatives Süßungsmittel für Kaffee anstatt weißem Haushaltszucker?

13 Antworten

Agavendicksaft.

Ich süße Kaffee, Tee, Haferflockenbrei und einiges andere mit Honig, die flüssige Sorte von Aldi. Honig ist Naturpropdukt und gesund. Das leere Glas benutze ich dann noch für mein selbstgemachtes Brombeergelee.

Das ist eine Zwickmühle: Kalorienbewußter geht das Süßen nur mit den problematischen Süßstoffen. Wenn man weder Kalorien noch Süßstoffe will, bleibt nur, sich den Kaffee ohne Süße anzugewöhnen. Das ist möglich. Mir ist das vor 15 Jahren gelungen.

Nein, es gibt noch Stevia, viel süßer als Zucker, natürlich und ohne Kalorien!

0
@heinmueck

Falsch. Der Verkauf von Stevia als Lebensmittel ist verboten, aber nicht der Besitz oder Verbrauch!

Und das liegt auch nur daran, weil die Zucker- und Süßstoffkartelle es mit aller Gewalt verhindern wollen! Denn, würde Stevia als Lebensmittel zugelassen, würde der Umsatz an Zucker zurück gehen und der von Süßstoff komplett zusammen brechen!

0
@1hoss43

Welche Bezugsquelle für diesen als Lebensmittel nicht zugelassenen Stoff, kann man denn der Fragestellerin empfehlen?

0
@heinmueck

Du kannst es als Badezusatz/Dentalkosmetik/Tier-Zahnpflege beziehen. Z.B. hier: http://www.stevia-handel.de/shop/

0
@1hoss43

DH! Gut erklärt. Mehr Infos unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Stevia_rebaudiana

0
@heinmueck

Stevia kannst Du kaufen: beim Reformhaus Deiner Wahl, in den BASIC-Biomärkten, in allen möglichen Alternativ-Ernährungsläden und und und. Wird in Japan schon seit Jahrzehnten zum Süßen benutzt. Dort leben übrigens die meisten Hundertjährigen...

0

Was möchtest Du wissen?