Warum ist Teakholz teurer als andere Holzarten? Was macht es so beliebt?

3 Antworten

Teakholz wächst im Vergleich zu europäischen Hölzern sehr schnell. Aber es hat viel bessere Materialeigenschaften, daher ist es beliebt.
Vor allem dass nasses Teak nicht rutschig ist macht es für den Ausseneinsatz so wertvoll.
Teak gilt vor allem in Asien als begehrtes Holz. Die Naturwälder sind grösstenteils abgeholzt oder stehen unter Naturschutz. Das Plantagenteak erreicht mittlerweile sehr gute Qualität, aber es gibt nicht genug. Da die Nachfrage nach Teak deutlich mehr steigt als die Bäume wachsen, führt das zu den entsprechenden Preissteigerungen.

Teak ist weitgehend wetterfest, sehr belastbar und wächst nur langsam. Daher ist es sehr begehrt und deswegen auch sehr teuer.

Die Hauptnutzung des Teakbaumes betrifft sein Holz. Neben den hohen, astfreien Stämmen machen besonders die besonderen Eigenschaften das Holz wertvoll. Es lässt sich gut verarbeiten und trocknet ohne Reißen und Werfen. Durch seine natürlichen Öle bleibt die Oberfläche auch ohne Nachbehandlung ansehnlich und wetterfest. Allerdings erschwert der Kautschukgehalt das Verleimen und andere Inhaltsstoffe erschweren die Lackierung und künstliche Farbgebung, so dass für diese Zwecke spezielle Leime und Lacke eingesetzt werden müssen.

Das Holz ist sehr dauerhaft, was auf die oben angeführten Inhaltsstoffe zurückzuführen ist. Besonders das Kernholz ist gegen Pilze und Insekten (Termiten) sehr beständig. Zudem ist das Holz schwer entflammbar.

Aufgrund seiner Färbung wird Teakholz als Messerfurnier oder Vollholz für Möbel, Vertäfelungen und als Parkett verwendet. Wichtig ist aber vor allem seine Verwendung im Boots- und Schiffbau. Ein Schiffsdeck aus Teakholz wird bei Nässe nicht rutschig. Auch für Wasser- und Hafenbauten findet es wegen seiner Beständigkeit Verwendung. Auch zum Drechseln und Schnitzen sowie für den Modellbau wird es wegen seiner leichten Bearbeitbarkeit verwendet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Teakbaum

Aber grundsätzlich gilt die Aussage von "getan".

Was möchtest Du wissen?