Warum ist Scientology so erfolgreich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gehirnwäsche. Die Scientologen wenden sich an Leute, die mit sich selbst und dem Leben große Probleme haben. Die Sekte verspricht die Lösung , zum Beispiel Auflösung von Verhaltensmustern, alten Traumata usw. Da es den Menschen schlecht geht, klammern sie sich an diesen Strohhalm. Solche Kurse kosten mehrere tausend Euro, da muss man schon sehr verzweifelt sein, um soviel Geld zu bezahlen. Und doof dazu. Gut, dass wir nicht alle reich sind, sonst gäbe es noch mehr Scientologen. Ich vermute mal, dass sie mit herausgelockten Geheimnissen, die sie erzählt bekommen, Druck machen . So können sie auch Anhänger erpressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sibylled
25.02.2016, 19:07

Hallo, warst du schon mal bei Scientology? 

0

Das Unglück der Menschen bzw. ihre Bedürftigkeit. Das ist für jeden Scharlatan ein gefundenes Fressen. Und wenn man dann noch eine pfiffige Vermarktung hat, gehen einem die Menschen reihenweise auf den Leim. Andere Beispiele, die gar nicht so viel anders sind, möchte ich hier nicht aufführen, weil man sich dann einen Großteil der Menschen zum Feind macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sibylled
25.02.2016, 19:08

Du weisst ja gut Bescheid, allem Anschein warst Du mal bei Scientology.

0

Sie wenden sich an Menschen die depressiv sind, und reden den ein dass sie durch ihre teuren Kursen ein besserer Mensch werden (Gehirnwäsche)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage müsste anders lauten. Und zwar warum sind Sekten so erfolgreich?

1) Weil solche Gruppen z. B. einfache Sofortlösungen für Lebensprobleme anbieten. Weil sie emotional verwundbare Menschen locken, weil sie Sinn vorgeben, mit besserer Gesundheit, mehr Geld, höherem IQ usw. ködern. Das alles ist sehr verführerisch. Hier  destruktive-gruppen-erkennen  findest du einen Artikel, warum Sekten so erfolgreich sind.

2) Um bei Scientology zu bleiben, erfolgreich ist Scientology nur mehr in ihrer Propagandawelt. Die Anhängerzahlen gegen jährlich zurück und sind schon weit unter 50.000. Der Begriff Scientology ist mittlerweile hochtoxisch, da zu viele Horrordinge von der Organisation in der Öffentlichkeit bekannt sind.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der durchschnittliche Menschen nicht so helle ist. Sich nach Seelenheil wünscht u.s.w. Aber syntologie ist am Ende ein kleiner Fisch. Schau dir mal richtige Global Player wie die Katholische Kirche an. Die denken in Milliarden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spuky7
25.02.2016, 18:41

Die Katholiken islamisieren sich gerade.

0
Kommentar von Idiealot
25.02.2016, 18:55

Was hast die katholische Kirche mit Scientology zu tun? Bitte mir das mal erklären.

0
Kommentar von cripwalk
25.02.2016, 19:00

Zudem muss man sagen, Scientology ist keine Religion sondern eine Sekte und somit sind sie keine Kirche!

0
Kommentar von Sibylled
25.02.2016, 19:09

Du weisst ja gut Bescheid, allem Anschein warst Du mal bei Scientology.

0

Scientology ist nicht erfolgreich! Das ist ein Hirngespinst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erfolgreich in Bezug auf was? Ausbreitung? Geldmittel und Erwerb von Besitztümern? Religiöser Erfolg? Was genau ist gemeint mit deinem Erfolg?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cripwalk
25.02.2016, 18:50

Wenn man Scientology hört, weiß man direkt was gemeint ist. Ist eben ein riesen Unternehmen. Ganz allgemein der Erfolg von Scientology, wie sie eben so groß geworden sind, durch was etc.

0

Was möchtest Du wissen?