Warum ist die Ostsee braun und nicht blau?

4 Antworten

Hallo,

verantwortlich für die Farbe des Meeres ist die Lichtbrechung.

Wenn Sonnenlicht auf Wasser trifft, wird ein Teil reflektiert und gleichzeitig gebrochen. Unterhalb der Wasseroberfläche werden Teile des Sonnenlichts von Wassermolekülen und Partikeln absorbiert, manche prallen ab. Das wird als Streuung bezeichnet.

Salzwasser wird anders reflektiert als Süßwasser. Je nach Salzgehalt gibt es Unterschiede.

An Flachen Stellen wird die Wasserfarbe beeinflusst von der Beschaffenheit des Bodens, von Algen, Steinen, Muscheln etc....

Die Unterschiedlichen Farben sind in der unterschiedlichen Verhaltensweise der verschiedenen Wellenlängen des Lichts begründet.

Herzlichen Gruß und weiterhin trotzdem viel Spaß an der Ostsee

RayAnderson

das Wasser ist überall gleich, es ist nur der Untergrund (wenn nicht zu tief) oder die Spiegelung des Himmels.

so ein quatsch!

1

Wegen der starken Gezeiten (Ebbe und Flut) Da wird so viel Schlamm und Sand aufgewirbelt, dass die Tiefsee eben ständig braun erscheint.

gibt`s an der Ostsee Ebbe und Flut ?

0

Ostsee und Gezeiten, netter Witz

0
@gutefragemann56

kein Witz, sondern Realität! Der nur sehr geringe Tidenhub ist allerdings kaum wahrnehmbar und nicht zu vergleichen z.B. mit Atlantik oder Nordsee, wo das Wasser regelrecht "verschwindet".

2

Also, um die Aussage von Sobaron mal zu unterstützen: ja, es gibt die Gezeiten auch in der Ostsee, hier steigt und fällt der Wasserstand allerdings kaum merklich lediglich um ca. 30 cm.

Liegt u.a. daran, dass die Nordsee direkt mit dem Atlantik verbunden ist, während die Ostsee nur einen kleinen Zugang zur Nordsee hat. 

2

Was möchtest Du wissen?