**Warum** ist der zweite Weihnachtsfeiertag ein Feiertag?

6 Antworten

Weil alle Christlichen, wichtige Feiertage 2 Feiertage haben, so auch Ostern und Pfingsten. Weil die Feste so wichtig sind, soll man sie auch so feiern.

Der zweite Weihnachtstag ist kirchengeschichtlich nicht so bedetend. Zwar ist der Hl. Stephan laut Überlieferung der erste Märtyrer, aber der 2. Weihnachtstag wird keineswegs überall gefeiert. In Vielen Ländern wird nur der 25. Dezember gefeiert.

Ich denke, dass der zweite Feiertag eher praktischer Natur ist, damit man sich nach der Völlerei in Ruhe erholen kann und nicht am Folgetag mit vollgequollenem Bauch schuften muss. das würde sowieso schlecht möglich sein.

Heiligabend ist kein gesetzlicher Feiertag. Die Geschäfte haben geöffnet wie an einem normalen Samstag. Bedanke dich bei deinem Arbeitgeber, dass er so grosszügig ist und dir an diesem Tag frei gibt.

Frage nicht gelesen?

0

Suchen schönes Restaurant für 2. Weihnachtsfeiertag Nähe Karlsruhe?

Frage steht im Titel, Nähe Karlsruhe bitte zum ausgieben Weihnachtsessen. Wäre schön wenn ihr nen Link zur Menükarte habt.

...zur Frage

Ich würde gerne Weihnachten feiern, obwohl ich Muslima bin

Hallo,

obwohl ich muslimischen Glaubens bin, finde ich, dass Weihnachten ein wunderschönes Fest ist. Ich würde auch gerne Weihnachten feiern. Ich finde, dass Weihnachten was ganz Besonderes hat. Ich werde bei mir zumindest einen geschmückten Weihnachtsbaum hinstellen. Ich habe meine Familie am Heiligabend eingeladen, so dass ich auch endlich Mal Weihnachten feiern kann. Auch wenn am Heiligabend die Geburt Christi gefeiert wird, finde ich, dass auch Angehörige anderer Religionen Weihnachten feiern können. Wieso sollten Muslime in Deutschland nicht auch Weihnachten feiern? Gibt es überhaupt muslimische Familien, die Weihnachten feiern?

Liebe Grüße

Leyla

...zur Frage

Wann öffnet man an Weihnachten offiziell die Geschenke?

Ist das am Heiligabend oder am 1. Weihnachtsfeiertag der Fall?

...zur Frage

Warum in vielen städtischen KiTas keine christlichen Feiern erlaubt?

Habe die Erfahrung gemacht, dass mitlerweile in vielen städtischen KiTas keine christilichen Feiertage mehr gefeiert werden. Ostern und Weihnachten zum Beispiel. Das würde angeblich die Kinder der anderen Religionen (bzw. die Eltern) angreifen ... Aber die ganzen Christlichen Feiertage, wenn dann Schule oder Arbeit ausfällt, nimmt wohl jeder gerne an. In einer so christlich geprägten Gesellschaft, sollte man doch auch z. B. Weihnachten in städtischen KiTas feiern dürfen - ODER?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?