Warum hat man Ludwig XIV den Sonnenkönig genannt?

5 Antworten

"L'etat c'est moi" Der Staat bin ich (ich kann kein Französisch, ist hoffe richtig) soll er gesagt haben. Versailles war sein Hauptwerk und kostete die Staatskasse eines damaligen Bauernlandes umgerechnet mehrere Milliarden Euro, noch mehr als BER und S21 zusammen, für einen Menschen! Er sonnte sich gern in Ruhm und Protz. Seine Regierungszeit war eine Goldene für die Kunst und Architektur, aber teuer und autokratisch war es auch.

Die Sonne wird das wichtigste Symbol Ludwigs

Die Sonne wählte Ludwig XIV. zu einem wichtigen Symbol seiner Regierung. Denn die Sonne war der Mittelpunkt des Sonnensystems, so wie er der Mittelpunkt Frankreichs war. So ging er auch als "Sonnenkönig" in die Geschichte ein. Sein Ziel war es, die Macht  Frankreichs auszubauen. Dazu benötigte er ein starkes Heer, für dessen Aufbau er auch sorgte.


quelle: http://www.kinderzeitmaschine.de/neuzeit/kultur/absolutismus/epoche/frankreich/ereignis/ludwig-xiv-der-sonnenkoenig.html?ht=6&ut1=115&ut2=90

 

was onkel Google doch so alles ausspuckt :-)

Weil Früher alle gedacht hatten dass sich alles um ihn dreht wie in unserm Sonnensystem.

Weil er sich selber den Namen gegeben hat. Er meinte er erleuchte Frankreich mit seinem Wesen genau so wie die Sonne. Zudem stand er end auf Mythologie, vor allem die griechische

Was möchtest Du wissen?