Warum haben schnelle Autos Schalensitze? (physikalisch)

4 Antworten

Schalensitze sind in Kurven hilfreich, denn die Zentrifugalkraft bewirkt, dass man nach außen gedrückt wird. Die Sitze müssen eine Zentripetalkraft aufbringen, damit du nicht vom Sitz rutschst. Das können gerade Sitze nicht, weil sie an der Seite offen sind, Schalensitze dagegen schon.

Also Deine Zentripetalkraft heißt eigentlich Zentrifugalkraft. Wenn man im Auto schnell die Richtung ändert, was bei schnellen KFZ ja nunmal eher möglich ist, treten starke Seitenkräfte auf. Um Dich in Deiner Position zu halten, haben die Sitze in Sportwagen sog. Schalensitze. Diese haben stark nach vorn gezogene Seitenpolster, die verhindern, daß Du bei schneller Kurvenfahrt seitlich aus dem Sitz rutschst. Dafür gibt es mit Sicherheit eine Formel, die Du Dir aber selbst ergoogeln mußt. ;-)

F= mv²/r

Außerdem stimmt Zentripetalkraft schon; das ist nämlich die Kraft, die vom Sitz auf einen wirkt, damit man im Sitz bleibt.

0
@Rothskuckuck

Zentrifugalkraft und Zentripetalkraft sind dem Betrag nach gleich, denn sonst würdest du ja immer weiter nach außen rutschen. Außerdem geht es hier um die Zentripetalkraft, denn das ist diejenige, die von den Sitzen aufgebracht wird.

0

Fahr mal mit einem normalen Auto eine Kurve mit hoher Geschwindigkeit. Da drückt es dich ziemlich schnell aus dem Sitz. Sport-oder Rennwagen sind vom Fahrverhalten her sehr bissig und kleben dank breiter, weiche Reifen richtig auf der Straße. Das heißt, mann kann sehr schnelle Kurven fahren und demzufolge steigen auch die Kräfte, die dich in den Kurven aus dem Sitz drücken wollen. Das wird durch die Schalensitze verhindert, weil sie deinen Körper rechts und links festhalten und er nirgendwo hin kann. ; )

Was möchtest Du wissen?