Warum haben Musiker auf Konzerten immer Kopfhörer/einen Knopf im Ohr?

6 Antworten

Hi! Das nennt sich "In-Ear-Monitoring" und funktioniert so: es werden genau auf das Ohr passende Gummistücke gegeossen, in die dann der Kopfhörer eingelassen ist. Damit erreichst Du ein nahezu von der Aussenwelt abgeschottetes Hören. Warum? Auf der Bühne ist massiver "Lärm" und je nachdem, wo der Musiker steht hört er sich selbst oder Teile der Band gar nicht - kann man sich kaum vorstellen: du stehst direkt neben der Gitarre z.B. , siehst das der Kollege spielt aber Hören tust Du nur Drums, Bass usw. Ausserdem kann der Tonmann jedem Musiker seine eigene Mischung auf die Ohren geben. Ich nutze die Teile in einer "Preiswert-Variante" bei schwierigen Verhältnissen und selbst damit spielt es sich super - aber es muss JEDES Instrument drüber kommen, sonst hat man ein Problem. Man hört also nicht nur Takt, sondern das, was die Band gerade spielt. Hoffe das beantwortet Deine Frage. Gruss Don

Das sind soweit ich weiß Monitore. Damit sie direkt hören was ausgestrahlt wird. Das irritiert ansonsten, wenn der Schall der Boxen von weit her erst zurück schallt.

Es ist dafür damit sie sich selber hören und somit im takt bleiben können

Hören sie nur sich , oder auch den Beat des jeweiligen Songs ?

0

da bin ich überfragt sry

0

Mit den Knoepfen hoeren sie sich selber, ausserdem haben sie Monitore, d.h. Lautsprecher, die in ihre Richtung gewendet sind, um die ganze Truppe zu hoeren.

Damit sie sich besser hören und im Takt bleiben.

Was möchtest Du wissen?