Warum haben Hunde vor Katzen Angst?

12 Antworten

Kommt wahrscheinlich ganz drauf an, welche Erfahrungen ein Hund mit Katzen gemacht haben. Katzen gehen in Konfrontationsfällen oft auf die Nase des Hundes, eine sehr empflindliche Stelle beim Hund. Je nach Hund und Katze kenne ich es aber auch, dass Katzen Angst vor Hunden haben.

Wenn Hunde schlechte Erfahrungen mit Katzen gemacht haben oder so klein sind das sie in die Kategorie "Beute" fallen ist das wohl verständlich das sie lieber Abstand halten.

Ich habe beides, Hund und Kater und da ist der Kater auch Chef, wie meistens^^ Er hat einfach rundrum so viele Krallen das es überhaupt keinen Spaß macht ihn übermäßig zu ärgern. Wobei Madame, wenn sie grad in der passenden Laune ist auch mal den Kater verscheucht. Eigentlich sind sie wie ein Kopp und ein Arsch ;) Fremde Katzen jagt meine Hündin gelegentlich ein paar Meter, ist halt schon ein Unterschied zu "ihrem" Kater.

Haben sie nicht unbedingt. Meiner kennt das Zusammenleben mit 2-3 Katzen. Er hat daher keine Angst vor Katzen und freut sich sogar, wenn der eine Kater mal mit ihm spielen will.
Wenn aber ein Hund schlechte Erfahrungen mit Katzen gemacht hat und/oder generell ängstlich ist, kann das durchaus mal vorkommen.

Was möchtest Du wissen?