Warum haben die meisten boote kein Getriebe sondern eine direkte Verbindung an der Kurbelwelle?

6 Antworten

Ein Getriebe/Kupplung oder Autom. bedeutet auch Gewicht. Ein Aussenborder braucht dass nicht dass regulierst du mit dem Gasgriff ein Getriebe /Kupplung kostet auch Kraft Motor hat dann weniger Leistung.

Getriebe bedeuten Gewicht und Übertragungsverluste. Außerdem sind Getriebe eine Fehlerquelle. Ein Getriebeschaden bedeutet in der Binnenschifffahrt ein fast sicherer Unfall. Und auf hoher See ist es Antriebslos auch nicht wirklich angenehm.

Zugegeben, meine Antwort ist etwas gewagt, da ich nicht weiß. ob der Vergleich korrekt ist, aber: bei Propellern von Flugzeugen ist es so, dass diese nur in einem bestimmten Drehzahlbereich effizient eingesetzt werden können, deshalb wäre ein "Umschalten" in eine andere Übersetzung nicht nützlich. Vielleicht ist das bei Booten ähnlich?

Du, die Antwort mag gewagt sein, die ist aber genau richtig.

Daher gibt es für jede Boot + Motor Kombination die richtigen Propeller, so heißen die auch bei Booten. Je nachdem, ob mehr Geschwindigkeit (leichtes Boot) oder "Kraft" (schweres) Boot verlangt wird.

0

Was möchtest Du wissen?