Kraftstoffverbrauch bei gedrückter Kupplung/Leerlauf

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz simple Sache. Wenn die Kupplung nicht getreten ist, besteht die Verbindung zum Getriebe. Wenn das Auto rollt, ohne das Du Gas gibst, wird der Motor von den Achsen "angetrieben" und hat keinerlei Last.

Trittst Du die Kupplung, fällt diese Verbindung weg und der Motor muß wieder eigenständig arbeiten und verbraucht Kraftstoff, damit er weiter dreht.

ronnyarmin 11.07.2014, 16:40

Wie kann man diese falsche Erklärung so oft mit DH bewerten?

Im Stand bekommt der Motor, ohne dass man Gas gibt, so viel oder besser gesagt so wenig Sprit bzw. Diesel, dass er so grade noch läuft. Er dreht sich dann sehr langsam, mit Leerlaufdrehzahl.

Wenn bei rollendem Fahrzeug kein Gas gegeben wird, dreht sich der Motor entsprechend der Geschwindigkeit des Fahrzeugs schneller. Er wird also vom Fahrzeug angetrieben und braucht in diesem Zustand keinen Sprit oder Diesel, um zu laufen. Daher wird die sogenannte Schubabschaltung aktiviert, die die Spritzufuhr unterbricht --> Verbrauch = 0.

Sobald die Kupplung getreten oder der Gang herausgenommen wird, entfällt dieser Antrieb. Damit der Motor dann nichts ausgeht, muss er wieder mit Sprit versorgt werden, verbaucht also wieder etwas.

0
CoreBest 21.09.2014, 15:25
@ronnyarmin

Zu einen hast Du das gleiche geschrieben wie ich, nur mit mehr Wörtern.

Und danke für den Stern :-)

0

Hallo Lobe360

Sobald du vom Gas gehst und der Wagen mit eingelegten Gang rollt wirkt die Schubabschaltung und es wird keine Treibstoff verbraucht. Wenn der Motor aber im Leerlauf läuft dann verbraucht er Treibstoff, sonst würde der Motor absterben.

Gruß HobbyTfz

Was möchtest Du wissen?