Warum ging es mir high so furchtbar schlecht, wobei man sich eigentlich gut fühlen sollte?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du hast überdosiert. Zu oft, zu tief am Joint gezogen. 
-zigtausende Kids machen es ähnlich (falsch). Entsprechend viele gleich lautende Fragen gibt es hier.
Was man als unerfahrene Person in Sachen Cannabis wissen sollte:
1. Man verträgt als Neuling nicht so viel wie erfahrene (eingerauchte) Cannabiskonsumenten. 
2. Cannabis gibt es in unterschiedlichen Stärken. Man sollte zu Beginn nicht gleich Hammersorten mit über 20 % THC-Gehalt probieren.
3. Cannabis entwickelt sein höchstes Wirkpotenzial ("Peak Level") nach etwa einer halben Stunde. Deshalb nach ein, zwei Zügen unbedingt 30 Minuten abwarten und dann erst entscheiden, ob man noch ein, zwei Züge verträgt.
4. Hilfreich: Google "Rauschzeichen" und investiert zusammen 10 € in Wissen über Cannabis

aXXLJ 03.08.2015, 06:19

Thx for * (1.034)

0

Du hast zu viel geraucht oder verträgst es nicht so gut.

Infolgedessen warst du mega breit (irgend etwas tun ist viel zu anstrengend) und hattest Probleme mit dem Kreislauf. Wobei vor allem das mit dem Kreislauf auch vom Tabak kommen kann.

Also pur rauchen und langsam angehen. Nachlegen kann man immer noch.

Das stellt übrigens keine Aufforderung oder Anleitung zu illegalen Handlungen dar und dient lediglich der Risikominimierung.

Kommt meiner meinung nach von tabak, das kann bei ungeübten personen schon msl vorkommen, legt sich aber nach einigen konsum bersuchen :)

SmashPro98 19.07.2015, 15:04

Ja ist bei mir auch so. Beim gemischten (also tabak und gras) reicht ein halber joint und mir wird schlecht. Pur allerdings kann ich locker 3 Joints am Stück rauchen und mir gehts bestens. Also helleye13 rauche dein weed pur ohne tabak dann wird das schon.

0

Du hast zuviel geraucht.

Cannabis lindert Übelkeit, aber nur wenn man es pur und in der richtigen Menge konsumiert.

Weil psychedelische Drogen nie auf knopfdruck einen gutfühlen lassen. Sie sind ein schlüssl zu unterbewussten gedanken. Wenn du dich jedesmal gutfühlen willst egal was du tust musst du andere dinge nehmen. Und thc ist definitiv ein pschedelikum, da es kein synonym für halluzinigen ist.

Drogen sind keine harmlosen Spaßmacher sondern gefährliche hochwirksame psychoaktive Substanzen. Die können einen Horrortripp verursachen.  Manche kommen von dem Tripp nicht mehr zurück. Bei denen halten sich die von dir beschriebenen Symtome Tage, Wochen oder Monate an. Niemand weiß was in den von skrupellosen Dealern vertriebenen Drogen noch hineingemischt wurde (z.B. Crack). Verzichte auf weitere Erfahrungen mit illegalen Drogen.

helleye13 17.07.2015, 22:00

Ich hab auch festgestellt ich mach das nie wieder!  Aber meiner Freundin ging es eben nicht so ! Das war der selbe Joints den wir geraucht hatten und ihr ging es blendend 

0
diroda 17.07.2015, 22:01

Bei jedem wirken sie anders. Sie sind nicht so harmlos wie oft behauptet wird. Besuche doch mal eine Jugendpsychatrie in deiner Nähe. Da findes du die Opfer (ihrer Neugier).

0
mairse 17.07.2015, 22:04

Niemand bleibt auf Cannabis hängen und kein Dealer mischt Crack ins Gras, das sind urbane Legenden die von Ahnungslosen verbreitet werden.

2
diroda 17.07.2015, 23:47
@mairse

Bist du schon mal in einer Jugendpsychatrie in deiner Nähe gewesen? Das sollte auch dich zum Nachdenken anregen. Nur unbelehrbare Ahnungslose erklären den Drogenrausch zum harmlosen Vergnügen oder gar zu ihrer Religion.

0
mairse 18.07.2015, 06:58
@diroda

Cannabis kann vorhandene latente Psychosen triggern. Das ist aber etwas anderes als "nicht mehr vom Trip zurückkommen".

Ich arbeite in einem Krankenhaus, und die psychiatrische ist voll mit Alkoholabhängigen, Korsakow-Syndrom lässt grüßen.

Niemand sagt dass ein Drogenrausch harmlos ist, aber was du erzählst ist einfach falsch. Weder kann man auf Cannabis hängen bleiben, noch wird in Straßengras Crack untergemischt.

0
john201050 18.07.2015, 16:38

Oh Gott, was man hier schon wieder lesen muss.

Ja klar, da hat bestimmt ein ganz skrupelloser Dealer sein Gras mit Crack gestreckt. Ist ja nicht so, als wäre Crack 10 mal so teuer.

Außerdem bleibt man nicht hängen. Eine latente Psychose kann ausgelöst werden und wenn deren Symptome ähnlich dem Rausch sind kann es so aussehen, als wäre man immer noch drauf. Das ist aber was komplett anderes wie "einige kommen von ihrem Trip nie zurück".

0
derselbedalish 18.07.2015, 20:09

Junge Junge, allgemein sollten wir gerade von psychedelischen, also das Unterbewusste öffnenden Substanzen reden. Und ich glaube, dass einem ein crackrock zwischen den blüten definitv auffallen sollten. Wobei die sache mit dem "sofort abhängig" eh sche is se ist. Wer so down ist und crack probiert ist einfach eh schon ziemlich weit unten und suchtanfällig. 

0

Deine Freundin hat das wahrscheinlich schon öfters gemacht?! Und wie alt bist du eigentlich?

helleye13 17.07.2015, 21:55

Ich bin 15 und ja das war für mich zum ersten mal

0
noname966 17.07.2015, 21:59
@helleye13

Okay dann mach das aber nicht zu oft! Warte jetzt erstmal 1 bis 2 Monate und schau wie dies so geht, also ob du dich veränderst...

0

Was möchtest Du wissen?