Warum gibt es noch Vergewaltiger, wenn man zum Puff gehen kann?

10 Antworten

Es geht den Vergewaltigern darum, dass diese Macht über ihre Opfer besitzen. Manchen macht es auch "an" wenn das opfer schreit. Das sind echt kranke Menschen...., ganz ehrlich. Den meisten ist der Puff vlt auch zu teuer, oder sie mögen es nicht, wenn die Frauen dort das alles "freiwillig und mit Lust" machen. Da fehtl das Gefühl Macht über diese zu haben, denk ich mal. Aber man sollte die echt härter bestrafen, kranke Menschen sowas...

Weil es Vergewaltiger antörnt wenn das Opfer wehrlos ist weint schreit.... Und es sich(meistens) dabei um Minderjährige oder sogar Kinder handelt. Also ich glaube diese Frage kann dir niemand richtig beantworten. Denn Vergewaltiger gabs immer und wirds auch immer geben. Traurig aber wahr.

Genau deshalb ist, wenn die Tat nachgewiesen ist, Kuscheljustiz fehl am Platz.-man sollte mit solchem Abschaum ruhig Tierversuche o.ä. machen.- Die armen Ratten u. Mäuse können einem Leid tun.-Wie gesagt, wenn die Tat erwiesen ist.-Ein rigoroser Umgang mit solchen Tätern würde meiner Meinung nach auch die psychische Verarbeitung für die Opfer erleichtern.

Was möchtest Du wissen?