Warum gibt es keine Eiter-Drainagebeutel nach Krankenhausentlassung? TK Technikerkrankenkasse lässt Patienten im Stich!?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

System.

Bestimmte Krankenkassen haben versch. Verträge mit Zulieferern. 

Liefern die nicht an das Sanitätshaus oder wollen diese einen anderen Hersteller nehmen, dauert das. 

Wir wurden auch schon komplett ohne Care- Paket ins WE entlassen und mussten mit schwerkrankem Kind Freitag Nachmittag zum Notdienst, weil Medikamente fehlten... 

Wenn du kannst, geh zum Sanit.haus. Wenn sie dir sagen, dass sie das klären, sag ihnen, dass du wartest. Bis es geklärt ist.....

Nele

Lange Rede kurzer Sinn: da ist absolut etwas schief gelaufen.

Ich bin selbst bei der TK und habe dies noch nie erlebt.

Und auch in meiner über 35 jährigen Tätigkeit als Krankenpfleger und PDL mit eignenem ambul. Pflegedienst ist mir solch ein Verhalten der TK noch nicht unter gekommen.

Und wer sollte denn die Drainage versorgen? der Chirurg?#

Wenn ja, dann muss er die Materialien stellen. denn das ist in seinem Honorar enthalten.

Sollte ein ambul. Pflegedienst, die führen auch Wundversorgungen aus, erledigen, dann kann es sein, dass ein kleines vergessenes Häckschen uf dem rezept, bei Hilfsmittel/Verbandstoffe den durcheinander ausgelöst haben könnte.

Griesuh 05.07.2017, 15:35

Sorry im letzen Satz wurden einige Wchselstaben verbuchselt:

 Es sollte lauten: .........
dass ein kleines vergessenes Häkchen auf dem Rezept, bei Hilfsmittel/Verbandstoffe, den Durcheinander ausgelöst haben könnte.

0

Und so ging es weiter...

vom 03.07. an stand ich ohne die Wundversorgungsmaterialien aber mit einem Rezept da..

Nahtlose Lieferung von
Wundversorgungs-Hilfsmittel nach Krankenhausentlassung ist nicht
gesichert,
Da die Beteiligten (Apotheken und Sanitätshäuser) in der Liefer- und Versorgungskette, als potenziellen Lieferanten Angst von einer NULL-Verguetung ohne Krankenkassen Zusage haben, wird erst einmal bei der Krankenkasse Angefragt...

Neben der mangelnden Kompetenz eine klare und verbindliche Aussage zu treffen, wird vertröstet zum Kollegen, zur Fachabteilung verbunden auf Rückrufe verwiesen die nicht kommen... hingehalten (spart Geld auf Kosten der Patienten, netter Nebenefekt manch rüstiger älterer Mensch stimmt in dieser Situation dann auch einer Betreuung zu und ist fort an entmündigt !  )

wobei

es könnte ganz einfach sein !

1 Antwort :

.               JA/Nein und

.              wenn Nein, wo bekomm ich das
Wundversorgungsmaterial am 03.07. her oder geliefert


Damit beschaeftigen sich dann :


3 Sanitaetshäuser/Mitarbeiter


4 Apotheken nebst


1  Krankenhaus


1 Niedergelassener Chirurg,


   nebst 1 Arzt Helferin


und 10 hochbezahlte, "nette" aber im Ergebnis
zu keiner Loesung führende Krankenkassen-Mitarbeiter mit
vertrösten und "verarschen"

das deutsche System(versagen) beschränkt sich nur
noch auf "Mist machen" und diese "Mist zu verwalten
!


Tot-verwalten


Nun, da die korrekte Wundversorgung wichtig ist

und verschieden Hilfsmittel auch in den Praxen der niedergelassenen Ärzte nicht herumliegen, also die nahtlose Lieferung dieser Hilfsmittel essenziell ist

kann es nicht sein das hier keine zeitnahe Bereitstellung der Hilfsmittel möglich ist,

das sogar die Bürokratie mit Angebot, tagelangem Genehmigungsverfahren, ggf. Ablehnung(Abwimeln) und vielleicht noch dem Klageweg (verklag mich doch..)

Den kranken Menschen an der Wundversorgung hindert.

Es bleibt also nur die Notfall Ambulanz der Krankenhäuser die z.B. wegen fehlender Drainagebeutel (Wundversorgungs-Hilfsmittel)

Das Notfallpersonal, Ärzte wie Schwestern konnten es nicht glauben, das sie die Wundversorgung machen muessen, da Hilfmittel nicht zeitnah erhältlich sind. (Gründe siehe oben)

Es ist auch ihnen klar das ein niedergelassener Facharzt nicht ein Warenlager wie ein Apotheke hat, in sofern kein Vorwurf an die niedergelassenen Kollegen)

Aber das der Gesetzgeber mit seiner Krankenkassenverwaltung die Menschen tot verwaltet, wird so immer klarer !

Wie sagt die CDU immer "Gut geholfen !

Herr Minister Gröhe erkennt Probleme und hilft so .. https://archive.org/download/darum-geht-es_eigentlich2/20130111_Hermann_Groehe_ist_eine_Antwort_schuldig_-Herr_Groenemeyer_und_Herr_Bomans_z.B.wollen_Antworten_keine_hohlen_Phasen.pdf


So wurden nach Überbrückung durch die NotfallAmbulanz die notwendige Wundversorgung sichergestellt

Am Ende fand nach sich , nach viel Aufwand und suchen für einen kranken Patienten

eine (1.) Apotheke die sich den ganzen Stress mit der Krankenkasse bis zur Lieferung angetan hat.

und nach zehn (10) Tagen die rezeptierten Hilfsmittel den Patienten erreicht haben.

Zügiges Handeln statt Probleme zu verschleppen/vertuschen und Menschen auch damit zu schädigen https://sites.google.com/site/auchsoistdeutschland/home/2-dauerverfolgung-durch-ss-polizei könnte viel Kosten und Leid ersparen, geht denen belegter weise am Allerwertesten vorbei , gell Herr Gröhe ( CDU ) ?

Po einer alte Frau die man lebendig verfaulen lässt - (Gesundheit, Medizin, Krankenhaus) Grönermeyer fordertvon Hermann Gröhe Aufklärung z,Grund+Menschenrechtsverbrechen - (Gesundheit, Medizin, Krankenhaus)

Hallo wwernerw,

warum gehst Du nicht in Mönchengladbach in die Filiale der TKK und machst dort Deinem Ärger Luft oder bittest freundlich um Aushändigung einiger Drainagebeutel, weil das Sanitätshaus dazu nicht in der Lage ist.

Ich würde die Filiale nicht ohne zufriedenstellendes Ergebnis verlassen. Zumal in der Bewertung der Filiale in der Dahlener Straße 69

"Super netter service, jederzeit hilfsbereit und alles ist unkompliziert 👌" 

steht.Ich wünsch Dir viel Erfolg. ((-:

wwernerw 06.07.2017, 14:12

Klar das Spiel heisst "Mobilisiere den kranken Patienten" oder scheuche + schädige den Patienten. (Abt. Sado Maso Spiele + Staatsversagen ( Der "kompetente" Jurist Herman Groehe kennt weder MenschenRECHTe noch GrundGESETZ https://sites.google.com/site/auchsoistdeutschland/home/2-dauerverfolgung-durch-ss-polizei

nun ist er ein "kompetenter" Gesundheitsminister der uns Tot-verwalten lässt. Dessen Handlanger sogar Kranken die KrankenVersicherung streichen

geht so :

ausgeplündert http://wendolinw.blogspot.de/2014/07/fahndung-nach-beutekunst-raubkunst.html#Kunstraub

ab in die Gosse mit Nahrungs- und Wohnungs(eigentums)entzug

http://wendolinw.blogspot.de/2013/11/3-x-obdachlos-durch-stadt-kein-recht.html

Kranken Gesundheitsversorung verweigern

http://soistdeutschland.com/buecher/cd0001/stadt/eiii-i-d-mg-ra/soz/obdachlosenstelle_08/20130911_Stasi-SS-Blockwart-meldet/Krankenkasse/Antrag auf Weiterversicherung-Krankenversicherung-und Ausstellung einer Wahlrechtserklaerung sowie Antrag auf Erwerbsunfaehigkeitsrente.html

- ABM fuer Parteisoldaten ? - )

Ja in Mönchengladbach in der Filiale der TKK war ich auch schon,

das war der 11 (elfte) TK Mitarbeiter !!! der auf insistieren mir einen Zettel für  die Apotheke gab.

Neben 10 mal "verarscht werden"

.              statt JA/Nein und

.              wenn Nein, wo bekomm ich das Wundversorgungsmaterial am 03.07. her oder geliefert

beschaeftigen sich :

3 Sanitaetshäuser/Mitarbeiter

4 Apotheken nebst

1  Krankenhaus

1 Niedergelassener Chirurg,

   nebst 1 Arzt Helferin

und 10 hochbezahlte, "nette" aber im Ergebnis zu keiner Loesung führende TK Mitarbeiter mit vertrösten und "verarschen"

Jeder Tag, an dem Patienten kein Versorgungsmaterial bekommen

kostet dem Patienten zwar seine Gesundheit aber auf die Menge der Patienten gerechnet, wird jede Menge an Kohle gescheffelt

davon  werden dann 10 hochbezahlte, "nette" Nichts-Nutze richtig gut bezahlt. ( Jobbeschreibung: Keine Lösung von Patientenproblemen , Abwimmeln und verarschen !

das deutsche System(versagen) beschränkt sich nur noch auf "Mist machen" und diese "Mist zu verwalten !

Tot-verwalten

Nicht weniger Mist machen ist angesagt,

sondern mehr Planstellen damit noch evizenter Mist gemacht werden kann,

nur so brummt die Wirtschaft und es werden "Asterix und Obelix in  Rom" Arbeitsplätze geschaffen !

Übrigens das Wundversorgungsmaterial habe ich immer noch nicht, die Apotheke in meiner Nähe weiss noch nicht genau wo sie das Material her bekommt, statt es mir Nachmittags zu liefern.

Nicht klappt mehr, ein Land, ein System-versagen/zusammenbruch trotz all des Schönredens..

1
beman 07.07.2017, 00:16
@wwernerw

Wenn ich kein Material für eine private Wundversorgung bekommen würde, würde ich halt jeden Tag zum Chirurgen gehen.

Entweder er gibt Dir die Drainagebeutel aus seiner Praxis mit oder er klebt sie Dir täglich vor Ort auf.

Das Land und das Gesundheitsystem hier anzuprangern macht Deinem Ärger zwar Luft, verhilft Dir aber sicher nicht zu einer Wundversorgung.

Der Stress den Du Dir hier machst ist für Deine Gesundheit eher kontraproduktiv.

Gute Besserung ((-:

0

Was möchtest Du wissen?