Warum gibt es bei Apple nur 1 Jahr Garantie?

6 Antworten

Du musst unterscheiden zwischen Garantie und Gewährleistung, das sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

Garantie gibt ein Hersteller einer Sache. Die Garantie ist eine freiwillige Leistung, die der Hersteller gestalten kann, wie er möchte. Neben der Dauer (1 Jahr oder lebenslang) kann er auch die Bedingungen (nur mit OVP, ohne alles) einschränken oder gestalten wie er möchte.

Die Gewährleistung dagegen ist gesetzlich geregelt. Sie sieht vor, dass der - und hier kommt der große Unterschied zur Garantie - Händler verpflichtet ist, dir eine mängelfreie Sache zu übergeben. Das heißt, es interessiert nur der Zeitpunkt des Gefahrenübergangs, also der Moment in dem du bezahlst und aus dem Laden rausgehst. Innerhalb des ersten halben Jahres nach Kauf muss der Händler dir beweisen, dass der Schaden nicht bereits bei Übergabe bestand. Den Rest der zwei Jahre Gewährleistung musst du dagegen dem Händler beweisen, dass der Schaden bereits bei Übergabe bestand.

Apple handhabt es mittlerweile so, dass sie die Gewährleistung - also ihre Verpflichtung als Händler - kulant wie die Garantie handhaben. Wenn du ein Gerät bei Apple direkt gekauft hast, hast du also erstmal zwei Jahre Garantie. Bei anderen Händlern kann es dir dagegen passieren, dass du nach dem ersten halben Jahr ein Gutachten bringen musst.

Wenn der Apple Artikel nicht direkt bei Apple gekauft wurde, dann gilt 1 Jahr Herstellergarantie und 2 Jahre Gewährleistung beim Händler mit Beweislastumkehr nach dem ersten halben Jahr.

Die Garantie von Apple ist nur eine Zusatzleistung. Ein Jahr ersetzen sie dein Produkt, egal ob sie Schuld an der Beschädigung sind oder nicht. Danach musst du beweisen, dass ein Sachmangel bereits in der Sache angelegt war. Das gilt insgesamt für zwei Jahre (Gewährleistung). Danach gibt es weder Garantie noch Gewährleistung.

Ein Jahr ersetzen sie dein Produkt, egal ob sie Schuld an der Beschädigung sind oder nicht

Diese Aussage ist Unsinn.

0

Die haben keine Sonderstellung. Gewährleistung müssen die in DE auch 2 Jahre bieten. Da is ein kleiner aber feiner Unterschied in der Nachweispflicht ggü der Garantie (gesetzlich geregelt mind 6 Monate). Während der Garantie is der Hersteller in der Nachweispflicht, in der Gewährleistung is der Konsument in der Nachweispflicht.

mmm. verstehe ich leider nicht ganz.. angenommen nach 1 jahr und 1 monat geht das gerät kaputt (beispiel: mainboard) apple übernimmt keine garantie, weil sie sich darauf berufen, dass sie nur 1 jahr garantie geben.

0
@ilybana

Wenn du daran kein Schuld trägst, sondern an einem Fehler am Gerät zurückzuführen ist, muss es 2 Jahre lang nach dem Kauf ersetzt werden.

0
@ilybana

Da is der Konsument in der Nachweispflicht, daß auf Grund der Produktion der Fehler aufgetreten is und nich während eines fehlerhaften/unsachgemäßen Gebrauchs. Während der Garantie muss der Hersteller unsachgemäßen Gebrauch nachweisen, um keine Kosten für Reparatur/Austausch übernehmen zu müssen.

0

Was möchtest Du wissen?