Warum frisst mein Kaninchen keine Möhre und kein Salat mehr?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

dringend zum Tierarzt und Zähne kontrollieren lassen! Finded sich da nichts, dann weiter untersuchen lassen; denn kein Frischfutter futtern ist nicht richtig.
Ansonsten: hat sich am Firschfutter was geändert? Also woanders geholt oder so? Vielleicht ist es einfach verunreinigt?

Dann bitte unbedingt über ca. 4 Wochen hinweg das Trockenfutter (wenn Du damit das Fertigfutter aus dem Handel meinst) langsam absetzen; alle paar Tage weniger füttern. Fertigfutter ist Industrieabfall mit Chemie; das hat in Kaninchen nichts verloren. Auch kann das zeug aufqillen und Kaninchen schaden! Leider fressen sie es gerne; lassen wenn sie es gewohnt sind auch Frischfutter stehen: gut ist das aber nicht!

Gleichzeitig zum absetzen der Fertigfutters alle paar Tage etwas Grünfütter anfüttern. Wichtig: wenn es das nicht kennt dann nur langsam und ein bisschen füttern. Um es interissanter zu machen am besten aufschneiden, damit der Duft verführerisch ist ;)

Und falls Du nur das eine Kaninchen hast, es also keine Artgenossen hat, dann unbedingt ein 2tes passendes Kaninchen holen! Denn Kaninchen sind sehr soziale Rudelteire und brauchen daher immer Artgenossen, und zudem animieren sie sich ggs. zu bewegung, was gut für die Verdauung ist ;)

Gruß

Ich würde sehr gerne meinem Kaninchen einen Artgenossen holen aber meine Eltern finden das nich so toll da wir noch viele andere Tiere haben und es ist sehr schwer ein kastriertes Kaninchen Weibchen zu finden welches 8 oder 9 ist da wir nicht wieder ein junges haben wollen und er war von Anfang an alleine

0
@Roseina

Erstmal danke für den Stern ;)

Es hatte noch nie Artgenossen? Oh das arme Tier :`(
Stell mal vor Du musstest von Baby an bis Du 70 Jahre alt bist immer ganz allein sein, ohne Menschen. Das ist ja grausam und darum braucht ihr dringend ein weiteres Kaninchen damit es wenigstens jetzt noch ein schönes Leben führen kann (theoreitsch kann es noch 2-4 Jahre leben, vielleicht sogar 2-6 Jahre! Rede nochmal mit Deinen Eltern. Wenn ihr viele Tiere habt dann doch bestimmt weil ihr Tiere liebt, oder nicht? Und wenn man sie liebt dann sollte man doch auch alles tun damit es ihnen gut geht! ;) Das schaffst Du schon^^

Warum ein kastriertes Weibchen? Nicht das Weibchen muss kastriert sein, sondern unbedingt das Männchen! Ist es euer nicht? Dann holt das nach (ja das geht auch mit 8 Jahren noch^^) und dann könnt ihr ein Weibchen oder ein anderes kastr. Männchen im Alter zwischen 5-11 Jahren holen. Männchen die unkastriert sind leiden unter ihrem Vermehrungstrieb und sind aggressiver; müssen alleine schon aufgrund dessen imme rkastriert werden. Man kann sie mit keinem anderen Kaninchen halten (auchnicht mit kastrierten Weibchen - diese werden dauerberammelt), was aber Tierquälerei ist...

lg

0

Hallo

- Zähne kontrollieren lassen

- Trockenfutter, also falls du dieses Fertigfutter meinst, ist ungesund, allerdings für die meisten kleintiere auch ziemlich lecker. Quasi so was wie Fastfood oder Süßigkeiten für uns. Wer entscheidet sich schon für Gemüse wenn er ne Pizza haben kann. Am besten langsam reduzieren (ruhig über mehrere Wochen) und schließlich ganz weglassen.

- Abwechslung im Futterplan bieten. Einer von meinen frisst auch nichts über mehrere Tage hinweg. Alles was neu ist für dein Kaninchen aber erst nur in kleinen Mengen geben. Du kannst ganz viele Gemüse und Kräuterarten füttern. Schau mal auf diebrain.de, da gibts Futterlisten. Vielleicht mag er lieber mal was anderes


Als es mit unserem Meerschweinchen zu Ende ging, mochte er auch seine heiß geliebten Gurkenhäppchen nicht mehr....

Ich wünsche Deinem Kaninchen noch viele gesunde Lebensjahre, aber Du solltest es vllt. mal einem Tierarzt vorstellen. 

Was möchtest Du wissen?