warum dürfen polizisten die mit waffen bedroht werden nicht schießen?

13 Antworten

Glaub mir - die Polizisten tragen ihre Waffe nicht nur zur Zierde. Natürlich dürfen sie damit schießen, wenn eine Notwendigkeit dazu gegeben ist.

Aber die Polizisten sind auch darin ausgebildet und geübt, die Waffe nur als letztmögliche Alternative einzusetzen.

ja und was macht dann renate künast

0
@Salid01

die wollte sich nur mal wieder ins Gespräch bringen - nicht mehr

 So meine Meinung

1
@Salid01

Ja nix. Die ist ja keine Polizistin. Ne Meinung darf sie trotzdem haben.

3
warum dürfen polizisten die mit waffen bedroht werden nicht schießen?

Diese Frage stellt sich nicht, weil die These, die die Frage begründet, falsch ist. Jeder Waffenbesitzer dürfte von der Schusswaffe Gebrauch machen, und die Polizei erst recht.

Die Künast geht mir übrigens etwa 2 cm am Allerwertesten vorbei (Ich weiß allerdings nicht, warum du die immer erwähnst).

Wenn ich zum privat zum Schießstand fahre, und sehe, dass da einer mit einer Axt abdreht, und langsam auch in meine Richtung kommt, geh ich in aller Ruhe an meinen Kofferraum, schließe meinen Koffer auf, lade die Waffe und setze sie ein.

Wenn ich dienstlich zum Schießstand fahre, ginge das noch schneller, weil dann eine Waffe im Halfter ist.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
deutsche polizisten auch wenn einer mit axt kommt die dürfen net schießen

Doch, dürfen sie.

die polizei hat direkt geschossen und die renate künast von den grünen hat das kritisiert

Und? Nur, weil es Frau Künast nicht gefällt, ergibt sich daraus noch lange kein Verbot für die Nutzung von Schusswaffen durch die Polizei.

Natürlich dürfen Polizisten schießen. Frau Künast hat das nicht in Frage gestellt sondern gefragt, warum man den Angreifer gleich ERschießen musste. Es ist zwar immer leicht hinterher alles besser zu wissen, aber die Frage muss gestattet sein, ob das den nicht trainiert wird, Angreifer kampfunfähig zu schießen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Typ mit einem zerschossenen Bein nach agressiv ist.

Woher ich das weiß:Recherche

In Deutschland ist das nun einmal nicht wie in den USA, und das ist auch gut so, auch wenn wir vielleicht wieder zu extrem in die andere Richtung gehen. Lieber so wie bei uns als wie dort, wo jedes Jahr oft genug Polizisten Menschen erschießen, obwohl sie nicht einmal eine Waffe (sondern z.B. ein Handy) in der Hand haben.

Aber zurück zur Frage:

  1. Soll in Deutschland wirklich erst geschossen werden, wenn es keinen Ausweg mehr gibt. Wenn jemand ein Messer trägt und auf einen zukommt, dann soll der Polizist nicht sofort schießen, sondern nach hinten weichen und den Täter dazu auffordern, die Waffe nieder zu legen.
  2. In Deutschland haben die Polizisten, so blöd es auch klingt, ihren Job dabei zu befürchten. Ihnen ist bewusst, dass jeder Schuss später untersucht wird und es immer schwerwiegende Folgen bis zur Suspendierung für sie haben kann. Ich habe schon oft Fälle gelesen, wo Polizisten suspendiert wurden, weil sie auch den Täter nicht richtig getroffen und schwerer verletzt haben, als es nötig war. Dass sowas in einer solch gefährlichen und angespannten Situation passiert, ist absolut menschlich, aber da nimmt das Gesetz leider nicht immer die Rücksicht drauf, die man erwartet. Das wissen auch die Polizisten und überlegen sich zweimal, ob sie diese Gefahr eingehen, auch wenn auf der anderen Seite ihr Leben steht.

Was möchtest Du wissen?