Warum darf man mit Zöliakie nicht Blut spenden?

2 Antworten

Hm... Bei der Zöliakie ist ja eigentlich "nur" der Darm krank. Die Darmzotten würden ja verkleben/verstopfen, wenn man Gluten essen würde. Das würde dazu führen, dass die Nährstoffe nicht genügend oder sogar gar nicht ins Blut übergehen. Vielleicht brauchst du einfach dein Blut für dich selber... Naja und mit bestimmten Medikamenten darf man halt nicht spenden, da die ins Blut übergehen und man nicht möchte, dass kranke Patienten, die dann dein Blut bekommen, Reste von deinen Medikamenten abkriegen. Beim Roten Kreuz sind die immer sehr nett und bemüht, auch wenn du dort nicht spenden wolltest, könntes du dort beim Blutspendedienst mal anrufen und fragen wegen der Zöliakie.

Danke für die Antwort!

Hab vor dem Blut spenden bei der Hotline angerufen und der nette Herr am Telefon konnte mir nur sagen, dass die Entscheidung vom Arzt abhängig ist und es keine Richtlinien dazu gibt.

1
@berniiih

Spielkamerad hat ja auch eine recht hilfreiche Antwort dagelassen. Ich war mal Blut spenden und mein Blutdruck war eigentlich zu niedrig. Die Ärztin frage mich, ob es mir gut gehe. "Ja, sonst wär ich nicht hier". Dann meinte sie, sie wüsste nicht, ob ich so spenden könnte. Ich sagte ihr, ich würde jetzt was trinken und dann spenden gehen, sie ließ mich.

Mir stellt sich die Frage, warum du spenden möchtest. Um etwas Gutes zu tun, oder um dein Blut checken zu lassen? Du solltest wissen, dass sie es auch so checken, dann sagst du vorher, dass du nur eine Probe abgeben möchtest und sie nehmen dir nur ein kleines Röhrchen ab, keinen ganzen Beutel. Im Zeitalter von HIV ein super Service, wie ich finde!

0

Hallo !

Das darfst du zu deinem eigenen Schutz nicht.

Blutspenden ist bei einem reduziertem Allgemeinzustand nicht erlaubt.

Entscheiden, ob ein reduzierter Allgemeinzustand vorliegt, tut der Arzt.

http://www.dzg-online.de/blutspenden.172.0.html

LG Spielkamerad

Hat man gleich einen reduzierten Allgemeinzustand nur weil man Zöliakie hat?

1
@berniiih

Auf der Webseite von oben steht dass der Arzt dass je nach Symptomen im Einzelfall entscheidet.

0

Was möchtest Du wissen?